60 Minuten GRATIS Webdesign-Workshop

Mit Geschäftsführer & Webdesign-Profi Oliver Pfeil

Online-Marketer werden: 7 Schritte zum Internet-Marketer

Ein Online-Marketer zu werden, ist der Traum vieler Menschen. Doch wie gelingt der Einstieg in diese spannende Branche und wie verdienst du als Internet Marketer dein Geld?

Von Zuhause aus Geld zu verdienen, sein eigener Chef zu sein und eine freie Zeiteinteilung sind spannende Vorteile:

In diesem Artikel lernst du:

  • Die 7 Schritte zu einem Internet-Marketer.
  • Grundvoraussetzungen und wichtige Eigenschaften.
  • Tools und Software-Empfehlungen.
  • Deine Vorteile als Online-Marketer.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der große Vorteil dabei ist, dass du dir damit ganz nebenbei ein Online-Business aufbauen und so ein Internet Marketer werden kannst.

Online-Marketer werden

Von Zuhause sein Geld verdienen und passives Einkommen aufbauen. Das hört sich spannend an! Du möchtest ein Online-Marketer werden und dein Geld über das Internet verdienen? Folgende Aspekte machen diesen Beruf so interessant:

  • Du bist dein eigener Chef.
  • Es gibt keine Fahrtwege und du kannst von Zuhause aus arbeiten.
  • Du selbst bestimmst, wie viel du arbeitest und steuerst damit deine Einnahmen.
  • Über das Internet kannst du passives Einkommen verdienen.
  • Du kannst dir deine Zeit frei einteilen.

Zusammengefasst
Du kannst dir mit dem Berufsbild „Online-Marketer“ ein Lifestyle-Leben aufbauen, von dem viele Menschen träumen. Das bedeutet allerdings nicht, das damit keine Arbeit verbunden ist. Dieser Weg ist mit Arbeit verbunden, die du allerdings bequem von Zuhause aus durchführen kannst.

7 Schritte zum erfolgreichen Internet-Marketer

Du möchtest dich selbst verwirklichen und aus dem Hamsterrad ausbrechen? Vielleicht möchtest du mehr Geld verdienen, dein eigener Chef sein oder dir deine Zeit frei einteilen können?

Was auch immer deine persönlichen Gründe dafür sind, freue dich auf deine spannende Reise. Auf rechtliche Themen wie beispielsweise Gewerbeanmeldung und Steuer werde ich nicht eingehen. Wir fokussieren uns jetzt auf die praktischen Schritte und Aufgaben.

#1: Entscheide dich für eine Nische

Der erste Schritt besteht darin, dass du dich für ein bestimmtes Thema entscheidest. Im Internetmarketing sprechen wir von einer Nische.

Laufschuhe für Marathonläufer ist ein Beispiel für eine Nische. Sportschuhe im Vergleich ist natürlich auch ein Themengebiet, aber zu allgemein. Je genauer du deine Nische definierst, umso besser kannst du dich auf ein bestimmtest Kundenklientel fokussieren.

Meine persönliche Empfehlung: Wähle eine Nische, für die du dich interessierst. Das kann ein Hobby sein oder auch ein Thema, bei dem du großes Wissen hast. Überlege dir, wie du mit deinem Wissen Probleme anderer Menschen lösen und damit deren Leben verbessern kannst.

Wähle eine Nische, für die du eine Leidenschaft hast. Je mehr Spaß du an dem Thema hast, umso besser. Wenn du für das Thema „brennst“ ist das natürlich perfekt. Dann kannst du mit deinen Ideen das spezielle Problem mit konkreten Ansätzen lösen. Am besten solltest du ein Problem behandeln, das viele Leute betrifft und die auch bereit sind, für die Lösung Geld auszugeben.

#2: Entscheide dich für eine der folgenden Möglichkeiten

Es gibt meiner Meinung nach exakt 5 seriöse Möglichkeiten für dich als Online-Marketer. Entscheide dich für eine dieser Varianten und starte damit.

Für den Start und deine ersten Learnings eignet sich Affiliate-Marketing besonders gut. Dafür brauchst du kein eigenes Produkt, keinen Kundensupport und profitierst von einfachen Abläufen.

Dein wichtigster Job besteht darin, über deine Website, über Content oder Social Media möglichst viele Empfehlungen auszusprechen (Klicks zu generieren).

#3: Erstelle deine Website

Sobald du dich für eine Nische und eine der oben genannten Möglichkeiten entschieden hast, solltest du deine Website erstellen. Auch wenn es in bestimmten Fällen möglich ist, ohne eine Website Geld zu verdienen, ist das kein langfristiger und stabiler Ansatz.

Eine Website ist das wichtigste Aushängeschild für jedes Unternehmen und natürlich auch für dich. Die perfekte Software dafür ist WordPress. Damit kannst du kinderleicht eine Website und auch einen Blog erstellen.

Wie das funktioniert, zeige ich dir auf folgenden Seiten:

#4: Erzeuge Traffic für deine Website

Der beste Pizzabäcker der Welt macht keinen Umsatz, wenn keine Gäste in sein Restaurant kommen. Für dich und deine Website gilt genau dasselbe.

Dein nächster Schritt besteht also darin, Traffic für deine Website zu erzeugen. Je mehr Besucher du auf deiner Website hast, umso erfolgreicher wirst du als Internet Marketer werden.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du Traffic generieren kannst. Dazu ein paar Beispiele und Möglichkeiten:

Wichtig: Melde deine Website in der Google Search Console an. Damit informierst du Google, das deine Website online ist und in den Index aufgenommen werden soll.

#5: Verdiene Geld deine Website

Deine Website steht und du bekommst täglich einige Besucher. Der tägliche Traffic soll sich natürlich kontinuierlich steigern, aber eines nach dem anderen.

Als Online-Marketer stehen dir dafür viele Möglichkeiten zur Verfügung. Die wohl einfachste ist es, deine Website mit Werbung zu monetarisieren. Das kannst du beispielsweise über Google Adsense umsetzen. Dazu bindest du ein Codeschnipsel auf deiner Website ein. Jedes Mal, wenn ein Besucher auf deiner Website auf einen dieser Werbelinks klickt, verdienst du automatisch Geld.

Für den Anfang ist das schön und vor allem leicht umgesetzt. Das große Geld kannst du damit allerdings nicht verdienen und aus diesem Grund solltest du das nur wirklich am Anfang deiner Karriere als Internet-Marketer in Betracht ziehen.

Die weitaus besseren Möglichkeiten sind folgende:

  • Empfehle per Affiliate-Marketing passende Produkte.
  • Erstelle eigene digitale Produkte und verkaufe sie über deine Website.
  • Biete dein Wissen zu einer Nische in Form einer Dienstleistung oder einem Coaching an.

#6: Automatisiere deine Aufgaben

Automatisiere alles, was du automatisieren kannst. Es gibt viele Online-Tools, die Aufgaben für dich automatisiert erledigen und dir jede Menge Zeit sparen. Dazu bekommst du später noch konkrete Empfehlungen von mir.

Automatisierung bringt dir Freiheiten. Diese Zeit kannst du für beispielsweise für das Generieren von Traffic oder deine persönliche Weiterbildung im digitalen Marketing nutzen.

Es gibt viele Agenturen, die dir bei diesem Schritt helfen können.

#7: Besuche Online-Marketing Veranstaltungen

Hier kommt mein wichtigster Tipp aus den letzten 13 Jahren: Besuche Live-Events!

Auf diesen Veranstaltungen bekommst du durch Fachvorträge und Gespräche Wissen, das sonst nur schwer zugänglich ist. Du wirst davon profitieren und zudem viele spannende Menschen mit ähnlichen Zielen kennenlernen.

Die Online-Marketing-Branche entwickelt sich in rasendem Tempo. Grund dafür sind neue Technologien und Tools. Wenn du solche Events besuchst, erfährst du als erster von neuen Trends und Möglichkeiten.

Zusammenfassung der Schritte

In folgender Infografik habe ich diese 7 Schritte noch einmal für dich zusammengefasst. Lade dir diese herunter, drucke sie dir aus und hänge sie in deinem Büro auf.

Online-Marketer werden

Internet Marketer werden & Lifestyle genießen

Tausende Quereinsteiger haben es bewiesen und verdienen Geld über das Internet. Die wichtigste Voraussetzung ist meiner Meinung nach Disziplin, Durchhaltevermögen und ein klares Ziel vor Augen. Suche dir einen Mentor, der dich auf deinem Weg begleitet. Er wird dich vor Fehlern bewahren und entscheidende Learnings mit dir teilen.

Du benötigst grundsätzlich einmal keine Vorkenntnisse. Du kannst also auch als kompletter Anfänger ein Online-Marketer werden. Wenn du es schaffst, kannst du deine Lebensqualität deutlich steigern:

  • Du hast eine freie Zeiteinteilung.
  • Du kannst von jedem Ort der Welt arbeiten. In der Regel reicht dir dein Notebook und ein Internetanschluss.
  • Der Gewinn geht zu 100 % in deine Tasche und nicht zum großen Teil an den Arbeitgeber.
  • Du hast mehr Zeit für Freunde und Familie (durch die freie Zeiteinteilung).
  • Dein Fahrtweg beträgt im optimalen Fall nur ein paar Meter (vom Schlafzimmer bis zum Büro). Alleine dadurch sparst du jeden Tag unglaublich viel Zeit.

Wichtige Eigenschaften eines Internet Marketers

Jetzt möchte ich dir wichtige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, die dir sicherlich eine Menge Zeit und Geld sparen werden. Im Januar 2010 habe ich diesen Weg eingeschlagen. Es war eine der besten Entscheidungen, die ich in meinem Leben getroffen habe. Seit dieser Zeit durfte ich viele Erfahrungen sammeln, die ich gerne mit dir teile.

Als Internet-Marketer solltest du nicht nur Tools und Online-Marketing-Strategien kennen. Es kommt auf einige sehr wichtige Eigenschaften an, die du unbedingt haben solltest.

Ich durfte in den letzten Jahren viele sehr erfolgreiche Personen kennenlernen. Jeder Unternehmer geht seinen eigenen Weg und hat eine andere Sichtweise und Herangehensweise. Es gibt allerdings gewisse Eigenschaften, die fast alle erfolgreichen Unternehmer auszeichnen:

  1. Durchhaltevermögen
  2. Begeisterung & Interesse
  3. Persönliche Weiterbildung
  4. Kritikfähigkeit
  5. Fähigkeit, Probleme zu lösen
  6. Eigenverantwortung
  7. Positives Mindset
  8. Konzentriere dich auf langfristigen Erfolg

Welche Eigenschaften davon trägst du bereits in dir und bei welchen solltest du dich vielleicht weiterentwickeln?

Mein Tipp: Beschäftige dich mit erfolgreichen Menschen und lese deren Bücher und Biografien. Darin wirst du sehr viel lehrreiche Informationen finden.

Durchhaltevermögen

Die wichtigste Eigenschaft eines Internet-Marketers ist Durchhaltevermögen. Wie bei einer klassischen Berufsausbildung wirst du nicht über Nacht erfolgreich. Du wirst feststellen, dass nicht alles immer sofort funktionieren kann und seine Zeit braucht. Deshalb benötigst du Durchhaltevermögen.

Wenn ich kein Durchhaltevermögen gehabt hätte, wäre ich nicht da, wo ich jetzt gerade mit meinem Business bin. Nur so wurde ich ein bekannter Internet-Marketer im deutschsprachigen Raum.

Damals gab es viele „wie ich heute sage Problemchen“, die mir aber zu der Zeit als große Probleme vorkamen. Hätte ich nicht hartnäckig versucht, diese zu lösen und Durchhaltevermögen gezeigt, wäre ich nicht weitergekommen.

Mein Tipp für dich, wenn es ein Problem gibt: Halte durch und suche nach der passenden Lösung. Das bringt dich weiter und motiviert zugleich. Konzentriere dich immer auf die Lösung und nicht auf das Problem.

Ehrgeiz und Motivation

Wenn du Leidenschaft für dein Thema (deine Nische) hast, hast du einen entscheidenden Vorteil. Je mehr Freude du bei der Arbeit hast, umso leichter kannst du dich motivieren.

Wenn du für dein Thema brennst, kannst du aus dem Vollen schöpfen. Dein Ehrgeiz und deine Motivation sind wie ein Turbo-Boost.

Sie helfen dir dabei auch dann Gas zu geben, wenn es mal schwierig ist oder du gerade keine Lust hast.

Klare Zielsetzung

Wenn du dein Ziel nicht kennst, dann wirst du dort auch höchstwahrscheinlich nie ankommen, richtig? Dein Ziel musst du so genau wie möglich definieren:

Falsch: Ich möchte im Internet erfolgreich sein, viel Geld verdienen und meine Zeit frei einteilen können. Das ist ziemlich ungenau und nicht konkret.

Richtig: Ich werde in 7 Monaten monatlich einen Gewinn von 1.500 Euro machen.

Konkrete Ziele sind wichtig! Suche dir konkrete Ziele, die du in einem halben Jahr, in einem Jahr und in zwei Jahren erreicht haben möchtest. Überlege gründlich und formuliere diese Ziele so genau wie möglich. Halte alles schriftlich fest, das ist ganz wichtig. Ziele, die man sich „nur“ merkt, vergisst man schon mal, aufgeschriebenes nicht.

Konzentriere dich auf langfristigen Erfolg

Ich bin ja mittlerweile schon einige Jahre in diesem Business aktiv und habe viele Personen kennengelernt. Eines ist mir dabei ständig aufgefallen: Viele denken kurzfristig und glauben, innerhalb von wenigen Monaten sehr erfolgreich werden zu müssen.

Klar, das wird auch auf vielen unseriösen Websites tagtäglich so gepredigt. Das ist allerdings totaler Schwachsinn. Wenn du ein erfolgreicher Online-Unternehmer werden möchtest, solltest du langfristig denken.

Setze dich intensiv mit dem Thema auseinander, buche zu Beginn Kurse und gehe auf Veranstaltungen. Schaffe eine solide Basis und eigne dir das nötige Wissen an. Und ganz wichtig: Setze dich nicht unter Druck und glaube, dass du in wenigen Wochen alles erreicht haben musst.

Denn sicherlich möchtest du langfristig davon leben können und nicht einen kurzfristigen Wunsch damit befriedigen.

Tools und Software-Empfehlungen

Weiter geht es mit einem meiner Lieblingsthemen. Online-Tools helfen dir dabei Prozesse zu automatisieren (Zeit zu sparen) und komplexe Dinge einfach umzusetzen.

  • Digistore24: Online-Zahlungsanbieter, mit dem du digitale Produkte verkaufen kannst.
  • Copecart: Ein weiterer Zahlungsanbieter, der Digistore24 sehr ähnlich ist.
  • Digibiz24: Online-Tool, mit dem du einen Mitgliederbereich für Online-Kurse erstellen kannst.
  • KlickTipp: Professionelles und fortschrittliches E-Mail Marketing Tool.
  • Social Poster: Tool zur Automatisierung von Social-Media-Marketing
  • OneCockpit: Ein smartes Kunden-CRM, mit dem du Geschäftsprozesse vereinfachen kannst.
  • Webinaris: Eine Lösung, mit der du automatisierte Webinare und Live-Webinare durchführen kannst.

Natürlich gibt es zahlreiche weitere hilfreiche Tools.

Mein Rat: Mach dich zunächst mit diesen Werkzeugen vertraut. Sie ermöglichen es dir, eine breite Palette an Aufgaben effektiv zu bewältigen.

👉 Umfangreiche Linkliste von Oliver Pfeil 👈

Passives Einkommen im Internet & Beispiele

Vom Passiven Einkommen sprechen wir, wenn du auch dann Geld verdienst, wenn du nicht arbeitest. Anders ausgedrückt: Du musst deine Zeit nicht gegen Geld tauschen. Das hört sich auf den ersten Blick vielleicht etwas komisch an, ist aber eine sehr spannende Angelegenheit.

Das Internet bietet dafür gigantische Möglichkeiten. Ich möchte hier möglichen Missverständnissen ganz klar vorbeugen. Der Begriff „passiv“ bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass du für diese Form deines Einkommens überhaupt nichts tun musst. Das wäre zu schön, um wahr zu sein.

Beim Aktiven Einkommen tauschst du deine Zeit gegen Geld. Du gehst morgens zur Arbeit, verbringst dort eine vertraglich geregelte Stundenzahl und erledigst die dir übertragenen Aufgaben. Dafür erhältst du ein Einkommen: Lohn, Gehalt, Provision, Honorar oder Ähnliches. Du steckst jeden einzelnen Tag ein gewisses Maß an Energie und Zeit in deine Arbeit und erhältst dafür eine vereinbarte Menge Geld. Nicht mehr und nicht weniger.

Beim Passiven Einkommen kannst du die Falle „Zeit gegen Geld“ langfristig verlassen. Du steckst einmal ein gewisses Maß an Energie und Zeit in die Schaffung bestimmter Werte und erhältst daraus dein Einkommen. Hast du am Anfang darin investiert, was dein Projekt „Passives Einkommen“ benötigt, kannst du dich nach einer gewissen Zeit zurücklehnen. Du verdienst auch dann, wenn du mal gar nichts tust.

Die Vorteile auf einem Blick:

  • Du bist unabhängig von festen Arbeitszeiten.
  • Dein passives Einkommen ist skalierbar.
  • Du hast Zeit für das, was dir wirklich wichtig ist.
  • Es gibt viele Möglichkeiten, passives Einkommen auch ohne Startkapital zu generieren.

Fazit

Online Marketer werden ist für viele ein großer Traum. Als ich mich im Januar 2010 für den Beruf Internet-Marketer entschieden habe, war ich total glücklich. Es war die bis dato beste Entscheidung meines Lebens.

Seit 2010 hat sich vieles verändert und ich habe mir das Leben geschaffen, das ich mir schon immer erträumt habe. Jetzt möchte ich dich ermuntern, deine Träume zu leben.

Der Erfolg kommt sicherlich nicht über Nacht, auch wenn das so manch dubiose Website verspricht. Dank Internetmarketing kannst du dir allerdings ganz nebenbei und Schritt für Schritt ein zweites Standbein aufbauen.

Einer deiner wichtigsten Fähigkeiten wird das Generieren von Traffic sein. Natürlich kannst du dafür eine Agentur oder ein Unternehmen beauftragen. Wenn du diese Fähigkeit allerdings selbst besitzt, hast du den Schlüssel für erfolgreiches Marketing und kannst Kunden über Google, Amazon und Co. selbst gewinnen.

FAQ – Fragen & Antworten

Was ist ein Online-Marketer?

Ein Online-Marketer ist dasselbe wie ein Internet-Unternehmer, der sein Geld hauptsächlich oder ausschließlich übers Internet verdient. Ein sehr beliebtes Geschäftsmodell ist der Verkauf digitaler Produkte wie etwa E-Books oder Videokurse oder der Aufbau einer Affiliate-Website zu einem bestimmten Thema.

Wie viel Geld kann ich als Online-Marketer verdienen?

Das ist sicher eine spannende Frage. Leider kann dir dazu kein Mensch auf dieser Welt eine genaue Aussage treffen. Im Endeffekt kommt es auf die Lernbereitschaft, deinen Arbeitseinsatz und natürlich auch auf die Nische an. Es gibt nach oben keine Verdienstgrenze, denn du bestimmst dein Einkommen selbst. Auf vielen Websites wird Reichtum über Nacht versprochen. Vor solchen Aussagen möchte ich dich allerdings warnen, denn Erfolg kommt nicht von heute auf morgen, daher solltest du ein wenig Durchhaltevermögen mitbringen.

Ist Online-Marketing ein zukunftssicherer Job?

Garantiert. Keine Branche wächst derzeit so schnell. Alles verlagert sich ins Internet und die Möglichkeiten, Tools und Strategien werden immer umfangreicher. Immer mehr kleine Firmen und auch mittelständische Unternehmen erkennen den Bedarf an Online-Marketing und benötigen Profis, die Ihnen bei der Umsetzung helfen.

Was ist passives Einkommen?

Von passivem Einkommen spricht man, wenn du auch dann Geld verdienst, wenn du eigentlich nicht arbeitest. Das bedeutet natürlich nicht, dass du damit keine Arbeit hast. Vielmehr bedeutet das, dass du deine Zeit nicht gegen Geld tauschen musst. Du schaffst Werte, die dir langfristig Geld in die Tasche spülen.

Wie kann ich passives Einkommen verdienen?

Ein Beispiel ist es, dass du ein ganz konkretes Problem löst und Fragen für eine Zielgruppe beantwortest. Dieses Wissen kannst du in ein E-Book oder in einen Online-Videokurs packen. Dieses Produkt kannst du jetzt über das Internet verkaufen. Wenn der Prozess einmal eingerichtet ist, kannst du diesen auf Autopilot schalten. Natürlich gehören hier ein paar Schritte mehr dazu, aber vom Prinzip funktioniert das genau so.

Deine perfekte Website. In Rekordzeit.

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil