Blog mit WordPress erstellen

Das Internet ist das wichtigste Medium der Gegenwart. In Form eines Blogs können dementsprechend verschiedenste Inhalte einer breiten Masse an Menschen zugänglich gemacht werden. Für dieses Vorhaben stehen unterschiedliche Programme und Anbieter zur Auswahl. Wenn Du dich für einen WordPress-Blog entscheidest, profitierst Du von einer ganzen Reihe unterschiedlicher Vorteile.

Bei der Erstellung eines Blogs gilt es dabei einige wichtige Tipps zur Kenntnis zu nehmen, um die Funktionen von WordPress optimal nutzen zu können.

KOSTENLOSE WordPress-Anleitung

Tutorials - Anleitungen - Handbücher

Trage hier deine E-Mail Adresse ein und klicke auf den Button. Sofort danach bekommst du eine E-Mail mit dem Download-Link.

einen WordPress-Blog erstellen

Die Blogerstellung mit WordPress setzt keine technischen Fertigkeiten voraus. So kannst Du ohne großen Zeitaufwand Deinen eigenen Blog launchen und musst Dich nicht mit Feinheiten der Programmierung beschäftigen. In diesem Zusammenhang sollte darauf hingewiesen werden, dass ein WordPress-Blog vollkommen kostenlos ist.

Einzige Voraussetzung ist ein Hostingpaket und eine Domain. Das ist allerdings keine große Aufgabe, denn das ist in nur 15 Minuten z.B. beim Anbieter HostEurope erledigt. Die Installation von WP selbst ist auch sehr schnell durchgeführt. Denn dazu gibt es mittlerweile Installationsroutinen, die diese Arbeit für dich erledigen. Natürlich kannst Du die Installation deines WordPress-Blogs auch selbst durchführen, wenn Du das möchtest.

Danach kannst Du mit der Einrichtung und Erstellung deines Blogs beginnen. Hier kannst Du unter anderem einen persönlichen Titel für Deinen Blog und weitere Einstellungen festlegen. Jetzt kannst Du sofort starten und erste Beiträge erstellen.

Wichtig
Das Impressum ist ein gesetztlicher Bestandteil jeder Internetseite. Auf dieser Seite findest Du einen Impressums-Generator, der dich dabei unterstützt.

Als nächstes kannst Du verschiedene Themes auszuprobieren, bis Du ein Design gefunden hast, das Deinen Vorstellungen entspricht. Unter dem Menüpunkt Design >> Themes kannst Du die Suche starten. Du wirst viele verschiedene Themes finden, sicherlich ist da das richtige für dich dabei. Weitere Infos zu Themes findest Du hier.

Zusätzlich hast Du beim erstellen deines WordPress-Blogs die Option, soziale Netzwerke zu integrieren. Durch die Verlinkung mit einem Twitter- oder Facebook-Konto lassen sich in der Regel noch mehr User für die jeweiligen Blog-Inhalte begeistern. Speziell, wenn Du Deinen Blog mittel- bis langfristig monetarisieren möchtest, solltest Du alle Möglichkeiten für den Aufbau von Traffic nutzen. Sobald Du sämtliche Teilschritte der Blogeinrichtung absolviert hast, kannst Du Deinen ersten Blogpost verfassen und die ersten Besucher werden kommen!

WordPress Installation

In folgendem Video zeige ich dir die komplette WordPress-Installation:

weitere Hinweise

Insgesamt gesehen lässt sich festhalten, dass die Blogeinrichtung mit WordPress viele unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten beinhaltet. WP hat im gegensatz zu vielen anderen Content-Management-Systemen viele Vorteile:

  • einfach zu bedienen
  • sehr viele Individualisierungsmöglichkeiten
  • es stehen viele Designs (Themes) zur Auswahl
  • mit Plugins kannst Du geniale Zusatzfunktionen per Knopfdruck einbinden
  • viele Einsteiger/Anfänger und auch Profis setzen auf dieses System

Im Gegensatz zu einer von Hand programmierten Website kommst Du über diesen Weg viel schneller an dein Ziel. Viel Spaß bei der Umsetzung.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: