60 Minuten GRATIS Webdesign-Workshop

Mit Gesch├Ąftsf├╝hrer & Webdesign-Profi Oliver Pfeil

WordPress Mitgliederbereich erstellen: So einfach geht’s ­čçę­čç¬

In dieser Anleitung lernst du, wie du mit WordPress einen Mitgliederbereich erstellen kannst. In einem gesch├╝tzten internen Bereich kannst du f├╝r deine Mitglieder (Verein) oder Kunden einen Downloadbereich erstellen.

Damit verf├╝gst du ├╝ber einen gesch├╝tzten Memberbereich, in dem du Download, gesch├╝tzte Infos oder auch Videos zur Verf├╝gung stellen kannst.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WordPress Mitgliederbereich einrichten

Mit WordPress kannst du einen Mitgliederbereich f├╝r deine Kunden oder auch einen gesch├╝tzten internen Bereich f├╝r einen Verein erstellen. Die Vorgehensweise ist dabei die selbe.

Kurz zusammengefasst funktioniert das wie folgt:

  1. Du ben├Âtigst eine Login-Seite, auf der sich die Mitglieder/Kunden einloggen k├Ânnen.
  2. Die einzelnen Personen brauchen einen Zugang (Benutzername und Passwort).
  3. Du musst die jeweiligen Content-Seiten erstellen.
  4. Die Seiten m├╝ssen entsprechend gesch├╝tzt werden.

Mit den Boardwerkzeugen von WordPress kannst du nur einzelne Seiten mit einem allgemeinen Passwort sch├╝tzen. Aus diesem Grund brauchst du f├╝r einen gesch├╝tzten Mitgliederbereich ein zus├Ątzliches Plugin oder eine externe L├Âsung.

M├Âglichkeit 1: Ein zus├Ątzliches Plugin
Mit einem Mitgliederbereich-Plugin kannst du die ben├Âtigten Funktionen einfach hinzuf├╝gen. Diese Variante ist in der Regel deutlich g├╝nstiger und du hast mehr M├Âglichkeiten und alle Freiheiten.

M├Âglichkeit 2: Eine externe Lernplattform
Es gibt viele externe Tools, mit denen du einen Kundenbereich erstellen kannst. Eine solche L├Âsung kostet Geld, nimmt dir allerdings auch die Einrichtung ab.

F├╝r beide Varianten bekommst du jetzt passende L├Âsungsvorschl├Ąge.

Digimember (Plugin Empfehlung Nr. 1)

Digimember ist ein deutsches und etabliertes WordPress-Plugin. Mit diesem Plugin bekommst du alle ben├Âtigten Funktionen, um einen gesch├╝tzten Bereich zu erstellen.

  • Du kannst damit eine Loginseite erstellen.
  • Du kannst Zug├Ąnge f├╝r jedes Mitglied / jeden Kunden erstellen.
  • Du kannst die Mitgliederseiten vor unberechtigtem Zugriff sch├╝tzen.

Das Plugin gibt es als Basisversion kostenlos. Das eignet sich hervorragend zum Testen und Ausprobieren. Falls dir die Funktionen der kostenlosen Version nicht ausreichen, kannst du jederzeit ein Upgrade durchf├╝hren.

Link: Direkter Download des Plugins
Link: Digimember im Praxis-Test

Diese L├Âsung eignet sich dann f├╝r dich, wenn du schnell und einfach einen gesch├╝tzten Bereich erstellen m├Âchtest und keine komplexen Statistiken oder ├Ąhnliche Profi-Werkzeuge ben├Âtigst. Gerade f├╝r Vereine und kleinere Anbieter ist diese L├Âsung aufgrund der schnellen Integration in WordPress sehr zu empfehlen.

Thrive Apprentice (Plugin Empfehlung Nr. 2)

Thrive Apprentice ist ein Kurs-Plugin des bekannten Anbieters Thrive Themes. Falls du bereits den Page Builder Thrive Architect verwendest oder auf der Suche nach einem modernen Editor bist, ist das eine spannende Kombination.

Mit Apprentice kannst du ├Ąhnlich wie bei Digimember einen gesch├╝tzten Bereich erstellen. Zus├Ątzlich bietet dir dieses Plugin den Vorteil, deine gesch├╝tzten Seiten modern und ansprechend zu gestalten.

Du kannst damit die Login-Seite, den Downloadbereich und alle Mitgliederseiten mit einem visuellen Editor gestalten.

Im Vergleich zu der L├Âsung „Digimember“ hast du mit Apprentice deutlich mehr M├Âglichkeiten. Allerdings ist auch die Einrichtung aufw├Ąndiger.

Digibiz24 (Alternative Nr. 1)

Digibiz24 ist eine Membership-L├Âsung mit integriertem Funnel-Builder. Anbieter ist die Software-Schmiede und Online-Bezahll├Âsung Digistore24. Digistore ist der beliebteste Zahlungsanbieter f├╝r den Vertrieb digitaler Produkte, wie etwa E-Books oder Videokurse.

Dabei handelt es sich um ein externes Tool, das mit WordPress nichts zu tun hat. F├╝r Vereine ist dieses Tool wahrscheinlich eher ungeeignet. Wenn du allerdings digitale Produkte ├╝ber Digistore24 verkaufst und daf├╝r einen internen Bereich ben├Âtigst, ist Digibiz24 eine spannende L├Âsung.

Memberspot (Alternative Nr. 2)

Memberspot ist eine E-Learning und Online-Kursplattform, die es dir erm├Âglicht, Menschen online mit digitalen Videokursen zu unterrichten. Du kannst deine eigene Lernplattform in deinem Design erstellen.

Es ist ein leistungsstarkes Tool, mit dem du Lerninhalte ├╝ber Videos vermitteln kannst. Diese Plattform ist darauf ausgerichtet, Kurse, Schulungen und Communities einfach, schnell und sicher zu erstellen.

Sie erm├Âglicht es, Lernerfolge zu messen, Mitarbeiter und Kunden zu begeistern sowie interne Kosten zu reduzieren. Dar├╝ber hinaus bietet Memberspot die M├Âglichkeit, eine professionelle App in deinem Branding zu haben, um ein professionelles Auftreten zu gew├ĄhrleistenÔÇőÔÇőÔÇőÔÇő.

Memberspot hat eine sehr ├╝bersichtliche Oberfl├Ąche und der Mitgliederbereich sieht einfach super aus. Hierbei handelt es sich um eine sehr professionelle L├Âsung mit vielen M├Âglichkeiten.

Weitere Alternativen

Nat├╝rlich gibt es viele weitere Tools und M├Âglichkeiten. Ein paar davon m├Âchte ich dir hier kurz auflisten:

  • Memberpress
  • Learndash
  • Coachy
  • Mentortools

Meine Empfehlung

Wahrscheinlich ├╝berlegst du gerade, welche L├Âsung die f├╝r dich beste ist. In diesem Artikel habe ich dir verschiedene M├Âglichkeiten vorgeschlagen.

WordPress + Plugin

  • Preislich g├╝nstiger
  • Gr├Â├čere Flexibilit├Ąt
  • Unabh├Ąngig

Externes Tools

  • Professionelle L├Âsung
  • Einfache Einrichtung
  • Im Vergleich teurer

Wir richten deinen Mitgliederbereich ein

Du findest diese M├Âglichkeiten spannend und suchst nach einem professionellen Partner? Wir beraten dich und setzten die Technik auch gerne f├╝r dich um.

Mit all diesen genannten Tools arbeiten wir entweder selbst oder haben es in der Vergangenheit bei eigenen Projekten oder Kundenprojekten eingesetzt.

Wenn du dich mit der Technik und den Details nicht selbst auseinandersetzen m├Âchtest, k├Ânnen wir die Einrichtung deines Mitgliederbereiches gerne f├╝r dich ├╝bernehmen.

FAQ – Fragen & Antworten

Wie kann ich in WordPress einen Mitgliederbereich erstellen?

Dazu kannst du WordPress Membership Plugin wie beispielsweise Digimember verwenden. Damit bist du extrem flexibel und hast enorm viele M├Âglichkeiten. Ich verwende selbst f├╝r viele Projekte schon Jahren Digimember und kann auch dir dieses Plugin sehr empfehlen.

Welche Vorteile hat ein eigener Mitgliederbereich?

Du kannst mit einem Mitgliederbereich deine digitalen Produkte wie zum Beispiel ein E-Book oder auch einen Videokurs an deine Kunden voll automatisiert ausliefern. Ein gro├čer Vorteil besteht darin, dass dies einen sehr professionellen Eindruck macht und du im Mitgliederbereich immer die aktuellste Version deiner Dokumente und Videos zur Verf├╝gung stellen kannst. Dar├╝ber hinaus eignet sich ein Memberbereich dazu, zus├Ątzliches Marketing zu betreiben.

Welche Memberbereich L├Âsungen gibt es?

Wenn du eine WordPress-Website betreibst, ist das Plugin Digimember eine hervorragende Wahl. Die Einrichtung ist zwar etwas aufwendiger als andere Komplettl├Âsungen, daf├╝r bist du maximal flexibel. Eine gute Alternative ist beispielsweise die sehr beliebte All-in-one-L├Âsung Coachannel. Dabei handelt es sich um eine eigenst├Ąndige L├Âsung. Die Bedienung und das Erstellen eines Memberbereiches damit ist sehr einfach.

Kann ich Inhalte auf meiner Mitgliederseite auch zeitlich versetzt freischalten?

Ja, das kannst du. Plugins und L├Âsungen wie Digimember und auch Coachannel┬áhaben dazu eine eigene Funktion. Du kannst dann einstellen, ob die Freischaltung der Inhalte nach Tagen, Wochen oder Monaten erfolgt. Das macht besonders bei ABO-Produkten Sinn, wenn neue Inhalte in einem bestimmten Rhythmus freigeschaltet werden sollen.

Deine perfekte Website. In Rekordzeit.

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil