Joomla zu WordPress umziehen + Plugin-Empfehlung ­čçę­čç¬

Heute GRATIS (statt 29,95 Euro)

Dein Geschenk: Trage deine E-Mail Adresse ein und lade die 15 besten WordPress-Tipps herunter:

Du m├Âchtest Joomla zu WordPress umziehen und einen Relaunch deiner Website durchf├╝hren? In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du deine Joomla Website m├Âglichst einfach zu WordPress umziehen kannst.

Im direkten Vergleich hat WordPress die Nase vorn und ist absolut die Nummer eins. Die Handhabung ist einfacher, der Update-Prozess smarter und du hast deutlich mehr M├Âglichkeiten und Funktionen.

Voraussetzungen f├╝r den Umzug von Joomla zu WordPress

Damit du den Joomla Umzug zu WordPress durchf├╝hren kannst, gibt es nat├╝rlich ein paar Voraussetzungen, die du erf├╝llen solltest. Diese werden wir uns jetzt einmal ansehen.

Schritt 1: Datensicherung

Grundvoraussetzung und das allerwichtigste ist eine Datensicherung deiner aktuellen Joomla Website. Falls es beim Umzug oder der neuen Erstellung der WordPress-Seite irgendwo zu einem Fehler kommt, ist deine Datensicherung die Lebensversicherung.

Ich empfehle dir, eine manuelles Joomla Backup durchzuf├╝hren. Wichtig ist, dass du die Datenbank und auch alle Ordner und Dateien der bestehenden Website sicherst. F├╝r das Backup oder auch den Umzug kannst du uns gerne kontaktieren, wenn wir das f├╝r dich ├╝bernehmen sollten.

Schritt 2: Screenshots

Zus├Ątzlich zur Datensicherung empfehle ich dir, Screenshots von deiner kompletten Website zu machen. Dadurch kannst du den Ist-Zustand festhalten und hast jederzeit die M├Âglichkeit nachzusehen, wie die Seite denn vorher ausgesehen hat. Mache am besten Screenshots von folgenden Elementen:

  • Header
  • Footer
  • Men├╝
  • Alle Seiten (Beitr├Ąge)

Screenshots zus├Ątzlich zum Backup ist nat├╝rlich ganz nach dem Motto „Safety first“. Aber bedenke: Je einfacher du es dir selbst machst, umso schneller und professioneller kannst du den Umzug von Joomla zu WordPress durchf├╝hren.

Schritt 3: Bilder

Ich empfehle dir, deine Bilder separat herunterzuladen und zu speichern. Beim Umzug von Joomla auf WordPress ist es nat├╝rlich einfacher, wenn du alle Bilder griffbereit hast und nicht danach suchen musst.

Schritt 4: Texte

Trotz Datensicherung und Migrationsm├Âglichkeit macht es Sinn, die Texte und Inhalte deiner aktuellen Joomla-Website zu speichern. Dazu kannst du dir f├╝r jeden Beitrag eine Word-Datei erstellen und den Inhalt entsprechend speichern.

Joomla WordPress umziehen

Umzug manuell oder mit einem Plugin durchf├╝hren?

Du hast grunds├Ątzlich 2 M├Âglichkeiten, wie du Joomla umziehen kannst:

  • Manuell: Du erstellst eine neue Website mit WordPress und ziehst die Inhalte manuell und per Copy and Paste um.
  • Plugin-Unterst├╝tzung: Mit dem Plugin „FG Joomla to WordPress“ kannst du dich unterst├╝tzen lassen und die Inhalte (Beitr├Ąge) von Joomla zu WordPress ├╝bertragen.

Empfehlung und pers├Ânliche Meinung von Oliver Pfeil:
Ich empfehle dir, den Umzug von Joomla zu WordPress manuell durchzuf├╝hren. Die Migration ist sowieso mit Arbeit verbunden und durch den manuellen Weg kommt es zu keinen Fehlern bei der Formatierung.

Joomla manuell zu WordPress umziehen

Damit du die Seite mit WordPress neu erstellen kannst, muss die alte Joomla Seite als erstes gel├Âscht werden. Dementsprechend ist es wichtig, dass du vorab (wie oben schon beschrieben) ein Backup deiner Inhalte, Texte und Bilder machst.

Eine Alternative besteht darin, dass du die neue WordPress-Website auf einer Subdomain erstellst und erst nach Fertigstellung durch die alte Joomla-Seite austauscht.

Die Vorgehensweise dabei ist folgende:

  1. Datensicherung der Joomla-Website (inklusive Screenshots, Texte und Bilder)
  2. Installation von WordPress auf einer Subdomain.
  3. ├ťbernahme der Inhalte (mit dem Plugin FG Joomla to WordPress oder manuell)
  4. Auswahl eines Designs f├╝r WordPress (Joomla = Template / WordPress = Theme)
  5. Fertigstellung der neuen Website auf der Subdomain.
  6. Alte Joomla Website l├Âschen.
  7. Umzug der neuen Seite von der Subdomain auf die Hauptdomain

Plugin FG Joomla to WordPress (Kostenlos und Premium)

Den Umzug von Joomla zu WordPress kannst du (wie gerade schon angesprochen) manuell oder mit einem Plugin durchf├╝hren. Wenn du den Umzug manuell durchf├╝hren m├Âchtest, ist das quasi so, als wenn du mit WordPress eine komplett neue Website erstellst.

Das Plugin hei├čt: FG Joomla to WordPress

Dieses Plugin gibt es kostenlos und auch als Premium-Version. Ob die kostenlose Variante f├╝r dich ausreichend ist oder ob du die Premium-Version ben├Âtigst, siehst du auf folgender Seite. Dort findest du eine Gegen├╝berstellung der Funktionen dieser beiden Versionen.

Achtung: Dieses Plugin unterst├╝tzt dich beim Umzug von Joomla auf WordPress. Dabei wird die Website allerdings nicht eins-zu-eins so aussehen, wie vorher. Bei diesem Migrationstool geht es haupts├Ąchlich darum, dass die Inhalte von Joomla auf WordPress ├╝bertragen werden und du das nicht manuell durchf├╝hren musst.

Das Design wird bei diesem automatischen Umzug von Joomla auf WordPress allerdings nicht ├╝bernommen. F├╝r dich bedeutet das, dass du dir f├╝r WordPress ein neues Theme aussuchen und die Struktur nach der Migration entsprechend anpassen musst.

Was ist zu tun, wenn du deine Joomla-Website zu WordPress migriert hast?

Nachdem du die Migration von Joomla zu WordPress durchgef├╝hrt hast, solltest du deine komplette Webseite pr├╝fen. Bei der Migration geht es ja grunds├Ątzlich einmal darum, dass die Inhalte vom CMS Joomla zu WordPress ├╝bertragen werden.

Falls du das Plugin FG Joomla to WordPress verwendet hast, wurden lediglich die Beitr├Ąge ├╝bertragen. Es wird dabei allerdings nicht das Design und auch nicht die komplette Struktur ├╝bertragen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du deine komplette Webseite pr├╝fst und dich mit WordPress vertraut machst. Ganz wichtig ist es, dass du dich um folgende Bereiche k├╝mmerst:

Joomla WordPress umziehen

Umzugsservice von Joomla zu WordPress

Wenn du die Umstellung von Joomla auf WordPress nicht selbst durchf├╝hren m├Âchtest, k├Ânnen wir dich dabei gerne unterst├╝tzen. Daf├╝r bieten wir einen speziellen WordPress Einrichtungsservice an.

Wir ├╝bernehmen dabei die technische Einrichtung von WordPress bei deinem Hoster.

­čĹë WordPress Done4You Service ­čĹł

FAQ – Fragen und Antworten

Kann ich meine Joomla-Website zu WordPress umziehen?

Ja, du kannst eine Joomla Website zu WordPress umziehen. Da der Umzug nicht vollautomatisch funktioniert, ist das mit einem gewissen zeitlichen Aufwand verbunden. Dazu gibt es zwei M├Âglichkeiten, die dir zur Verf├╝gung stehen:

  • Manueller Umzug
  • Umzug mit dem Plugin FG Joomla to WordPress

Was ist besser: Joomla oder WordPress?

Beides sind sehr beliebte Content-Management-Systeme, mit denen du deine Website erstellen kannst. Im direkten Vergleich hat allerdings ganz klar WordPress die Nase vorn. WordPress ist einfacher in der Bedienung und der Update-Prozess ist smarter. Au├čerdem kommst du mit WordPress einfach schneller zum Ziel, also zu deiner fertigen WordPress Website.

Was muss ich beim Umzug von Joomla auf WordPress beachten?

Das allerwichtigste bei einem Umzug oder einem Relaunch einer Website ist ein funktionierendes Backup. Das Backup ist die Lebensversicherung deiner Website und sch├╝tzt dich, falls es beim Umzug oder der Migration an einer Stelle zu einem Fehler kommt. Ein Backup erm├Âglicht es dir, jederzeit den alten Stand wiederherzustellen.

Gibt es ein Plugin, mit dem ich Joomla zu WordPress umziehen kann?

Ja, es gibt ein Plugin, dass dich beim Umzug von Joomla auf WordPress unterst├╝tzt. Dieses Plugin k├╝mmert sich darum, die Inhalte (Beitr├Ąge) von Joomla zu WordPress zu ├╝bertragen. Das Plugin hei├čt FG Joomla to WordPress. Es ├╝bernimmt nicht die Installation von WordPress und macht auch nicht alles automatisch. Vielmehr unterst├╝tzt dich das Plugin beim ├ťbertragen der Inhalte, was dir je nach Umfang deiner Website viel Zeit sparen kann.

Wie kann ich meine Website sichern?

Ein regelm├Ą├čiges Backup deiner Website ist sehr wichtig. Falls deine Website gehackt wurde oder es einen schweren Fehler gibt, ist eine Datensicherung deine Lebensversicherung. Die meisten Hostinganbieter haben standardm├Ą├čig eine Backup-L├Âsung. Darauf w├╝rde ich mich allerdings nicht verlassen. Am besten ist es, ein manuelles Backup durchzuf├╝hren. Bei WordPress und auch bei Joomla bedeutet das die Sicherung der Datenbank und der kompletten Ordner- und Dateistruktur.

Was muss ich beim Relaunch meiner Website beachten?

Die grundlegende Entscheidung ist nat├╝rlich, welches Programm du verwendest. WordPress ist hier ganz klar die Nummer 1. Dar├╝ber hinaus sind folgende Punkte wichtig:

  • Deine Website sollte ├╝bersichtlich und einfach gehalten sein.
  • Der Header und das Men├╝ ist sehr wichtig.
  • Dein Men├╝ sollte einfach und verst├Ąndlich sein.
  • Erstelle eine ├ťber uns oder ├ťber mich Seite.
  • Setze auf hochwertige Bilder.
  • Lass dir ein professionelles Logo erstellen.

Deine perfekte Website. In Rekordzeit.

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil