Verkaufsseite erstellen ✅ 3 Schritte zur perfekten Verkaufsseite

Wenn du Produkte über das Internet verkaufen möchtest, musst du eine Verkaufsseite erstellen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine perfekte und hochkonvertierende Verkaufsseite erstellen kannst.

Dank diverser Tools und Möglichkeiten (die ich dir alle vorstellen werde) ist es auch für Anfänger sehr einfach, eine Verkaufsseite zu erstellen. Hier bekommst du eine Anleitung und ebenfalls ein paar Beispiele.

  1. das Tool (die Technik)
  2. der Text selbst
  3. Optimierung mit Splittests

Wozu eine Verkaufsseite?

Wenn du Produkte oder Dienstleistungen über deine Website verkaufen möchtest, solltest du für jedes einzelne Produkt eine Verkaufsseite erstellen. Hier ein paar Gründe, wieso das so wichtig ist:

  • Dein Besucher kennt dich eventuell noch nicht und hat noch kein Vertrauen zu dir.
  • Die Konkurrenz ist groß und er möchte sich ausgiebig informieren.
  • Eine professionell erstellte Verkaufsseite verkauft deutlich besser.
  • Eine Verkaufsseite ist frei von Ablenkungen und lenkt den Besucher gezielt auf den Kauf.

Natürlich gibt es noch ein paar weitere Vorteile, das hier sind allerdings die wichtigsten. Fakt ist, mit einer entsprechenden Verkaufsseite für jedes Produkt wirst du deinen Umsatz garantiert steigern.

Etwas weiter unten in diesem Artikel zeige ich dir außerdem ein paar spannende Tricks, wie du die Verkaufsrate enorm steigern kannst. Dadurch generierst du mehr Kunden und mehr Umsatz.

Eine Verkaufsseite hat einen klaren Fokus auf ein Produkt. Dadurch kannst du das Interesse deines Lesers fesseln und er wird nicht durch andere Produkte und Möglichkeiten abgelenkt. Alleine das erhöht in der Regel bereits die Verkaufsrate.

Was ist eine Verkaufsrate?

Angenommen von 100 Besuchern kaufen 5 Besucher dein Produkt. Dann hast du eine Verkaufsrate von 5 Prozent. Je höher deine Verkaufsrate ist, umso mehr Produkte verkaufst du.

Wenn du deine Verkaufsrate kennst, dann hast du natürlich wesentlich mehr Möglichkeiten bei deinem Marketing. Du weißt, welches Werbebudget du einsetzen kannst. Außerdem kannst du über diesen Weg deine Optimierungen messen.

Im Online-Marketing spricht man von Conversion-Rate (CR). Das ist die Interaktionsrate in Prozent, wieviele deiner Besucher eine Handlung ausgeführt haben.

gezielt Werbung schalten

Wenn du eine Verkaufsseite erstellt hast und deine Verkaufsrate kennst, kannst du ganz gezielt Werbung schalten. Du weißt dann ganz genau, wieviele Besucher du im Durchschnitt benötigst, um einen Verkauf zu machen.

Dadurch kannst du dir ausrechnen, wieviel dich bei deiner Werbekampagne ein Besucher kosten darf. So kannst du hocheffizient bei Google Ads oder Facebook Ads Werbung schalten.

Jetzt aber genug mit der Theorie. Jetzt zeige ich dir, wie du eine professionelle Verkaufsseite erstellen kannst.

Verkaufsseite erstellen

Kommen wir nun zum spannenden Teil. Jetzt zeige ich dir, wie du eine Verkaufsseite erstellen kannst.

Wenn du deine Website mit WordPress erstellt hast, hast du die besten Grundvoraussetzungen. Denn für WordPress gibt es viele sehr geniale Tools, mit denen du eine Verkaufsseite erstellen kannst.

Das beste Tool dafür ist von Thrive Themes. Mit dem sogenannten Thrive Architect kannst du aus vielen Templates (Vorlagen) auswählen und dieses auf deine Wünsche und Bedürfnisse anpassen.

Link: mehr Informationen zu Thrive Themes

Mit dem Thrive Architect kannst du viele verschiedenen Typen von Seiten erstellen:

  • Verkaufsseiten
  • Landingpages
  • Webinareinladeseiten
  • Mitgliederseiten
  • Dankeseiten

Es handelt sich dabei um einen visuellen Editor, den du per Drag & Drop ganz einfach bedienen kannst. Damit ist es wirklich kinderleicht, eine Verkaufsseite zu erstellen.

Verkaufstexte schreiben

Kommen wir nun zum Inhalt der Verkaufsseite. Die Technik ist das eine, der Verkaufstext das andere.

Verkaufstexte schreiben ist zugegeben etwas anspruchsvoll. Da du aber deine Produkte in großer Stückzahl verkaufen möchtest, solltest du einen tollen Verkaufstext schreiben.

Das wichtigste ist, dass du die Vorteile für den Kunden in den Vordergrund stellst. Konzentriere dich auf den Mehrwert den dein Kunde hat, und nicht auf die Produktmerkmale, die dir gut gefallen.

Der Kunde soll das Produkt ja kaufen, nicht du!

Grundsätzlich hast du folgende beide Möglichkeiten:

  • Verkaufstext selbst schreiben
  • Verkaufstext schreiben lassen

Tipps für erfolgreiche Verkaufsseite

Eine erfolgreiche Verkaufsseite sollte aus folgenden Elementen bestehen:

  • Headline
  • Subheadline
  • Vorteile statt Produktmerkmale
  • Produktcover & Bilder
  • Zwischenüberschriften
  • Bullet Points
  • Fettschrift und Unterstreichungen
  • Call to Action (Handlungsaufforderung)
  • Garantie (evtl. Geld zurück Garantie)
  • Testimonials (Rezensionen)

Das allerwichtigste ist deine Headline und deine Subheadline. Die ist sozusagen der Verkaufstext für den Verkaufstext.

Nur wenn du deinen Besucher mit der Headline fesseln und seine Aufmerksamkeit generieren kannst, wird er sich deine Verkaufsseite ansehen und dein Produkt oder deine Dienstleistung bestellen.

Verkaufstexte schreiben – geniales Online-Tool

Im folgenden Abschnitt möchte ich dir ein Tool vorstellen, das dich beim Erstellen deines Verkaufstextes enorm unterstützen wird.

Damit stehen dir viele Text-Vorlagen zur Verfügung, die du nutzen und auf dich anpassen kannst.

Das ist also eine wirklich gute Möglichkeit, wenn Zeit sparen möchtest und dir das Schreiben nicht so einfach fällt.

Link: Copybuilder

A/B Splittesting

Jetzt habe ich noch eine sehr wichtige Info, bzw. einen sehr wichtigen Tipp. Wenn du eine Verkaufsseite erstellen möchtest, gehen dir sicherlich viele Dinge durch den Kopf.

Welche Headline funktioniert besser und welches Design sollte ich verwenden.

Dank Online-Tools kannst du dir diese Frage von deinen Kunden beantworten lassen. Dafür kannst du ein A/B Splittesting Tool nutzen.

Damit kannst du 2 verschiedene Verkaufsseiten gegeneinander Testen. Das Tool ermittelt dann, welche Version mehr Verkäufe erzielt hat.

Über diesen Weg kannst du viele Elemente deiner Website Schritt für Schritt testen.