60 Minuten GRATIS Webdesign-Workshop

Mit Geschäftsführer & Webdesign-Profi Oliver Pfeil

Kundenakquise – 5 geheime Tipps zur Neukundengewinnung

Neukundengewinnung und eine erfolgreiche Kundenakquise ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Firma. Ohne neue Kunden bleibt das Zahnrad stehen und deine Zahlen werden stagnieren.

In diesem Ratgeber lernst du:

  • Wie du über deine Website Neukunden gewinnen kannst.
  • Wie du über das Internet die richtigen Kunden finden kannst.
  • Webdesign-Tipps für Online-Kaltakquise.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie funktioniert Kundenakquise über das Internet

Deine Website ist der wohl wichtigste Marketing-Kanal, über den du täglich hunderte oder tausende potenzielle Kunden ansprechen kannst. Es gibt 2 Teilbereiche, die du optimieren kannst:

  1. Optimierung deiner Webseite
    Auf deiner Webseite kannst du viele Online-Marketing Elemente nutzen, um mehr Neukunden zu gewinnen.
  2. Anzahl der täglichen Website Besucher
    Je mehr Besucher du über Google und andere Quellen bekommst, umso besser ist das für den Business kund die Kundengewinnung.

Mit genau diesen beiden Themen werden wir uns jetzt beschäftigen.

Dabei ist es grundsätzlich einmal egal, ob es sich um B2B-Kunden oder um B2C-Kunden handelt:

  • B2B = Firmenkunden (Business to Business)
  • B2C = Privatkunden (Business to Consumer)

Wer ist dein Kunde?

Kenne deinen Kunden. Je mehr du über deine Kunden weist, umso besser kannst du dein Webdesign darauf anpassen. Stelle dir dazu folgende Fragen:

  • Welches Alter haben deine Kunden?
  • Welches Geschlecht haben deine Kunden?
  • Welches Bildungsniveau haben deine Kunden?
  • Ansprache per du oder per Sie?
  • Welche Kundenfeedbacks bekommst du?

Nutze demografische Daten zu deinem Vorteil und sprich dein Zielpublikum auf der Website passend an.

Webdesign-Tipps für erfolgreiche Kundenakquise  (Teil 1)

In Teil 1 beschäftigen wir uns mit den Besuchern, die täglich auf deiner Website hast. Es geht hierbei in erster Linie darum, diese möglichst gut abzuholen und zu einem Kunden umzuwandeln.

In Teil 2 werden wir uns dann damit beschäftigen, wie du deine Besucherzahlen steigern kannst.

Folgende Online-Marketing Strategien werden dir dabei helfen, bei gleicher Besucheranzahl mehr Kunden zu gewinnen. Falls du bezahlte Werbung schaltet, bedeutet das für dich, mehr Kunden und mehr Umsatz bei gleichem Werbebudget.

Online stehen dir viele Möglichkeiten zur Verfügung, wie du die Conversion-Rate, auf spielerische Weise steigern kannst. Conversion-Rate bedeutet die Eintragungsrate in einen Newsletter oder die Kaufrate für ein Produkt. Kaufen 3 von 100 Kunden, liegt deine Conversion-Rate bei 3 Prozent.

Dein Webdesign

Die Gestaltung deiner Website hat einen großen Einfluss darauf, wie sich Besucher auf deiner Website verhalten. Fühlen sie sich wohl auf deiner Website und finden sie die gewünschten Inhalte?

Es gibt viele Bereiche, die du Stück für Stück optimieren und verbessern kannst:

  • Dein Design sollte schlicht und übersichtlich gestaltet sein. Ein modernes Webdesign ist absolut Grundvoraussetzung, damit du das Vertrauen deiner Besucher gewinnen kannst.
  • Definiere eine klare Farbstruktur und verwende diese bei all deinen Unterseiten. Logo, Grafiken, Farben und Buttons sollten zusammenpassen.

Ladezeit

Niemand mag langsame Websites. Wenn jemand das erste Mal deine Website besucht und dich (beziehungsweise deine Firma) noch nicht kennt, wird er die Website wahrscheinlich schnell wieder verlassen.

Für deine Kaltakquise bedeutet das: Du wirst von dieser Person wahrscheinlich nie wieder etwas hören, da sie schon längst auf Seiten der Konkurrenz unterwegs ist.

Aus diesem Grund ist es wichtig, schnelle Ladezeiten zu haben:

Call to Action (CTA)

Eine Call to Action hat das Ziel, den Besucher zu einer bestimmten Aktion zu bewegen. Dabei handelt es sich um ein effektives Werkzeug, das du sinnvoll einsetzen solltest.

An passenden Stellen auf deiner Website kannst du deinen Interessenten darauf hinweisen, den nächsten Schritt zu machen. Das kann ein Klick auf einen Button sein, der Eintrag in einen Newsletter oder auch der Kauf eines Produktes.

Eine Call to Action kann Folgendes sein:

  • Bestellen Sie jetzt!
  • Hier geht es zur genauen Produktbeschreibung!
  • Starten Sie jetzt kostenlos!
  • Erfahren Sie mehr!
  • Kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
  • Kostenlos testen – 30 Tage lang!
  • Finde deine Marketing-Methode!
  • In den Warenkorb legen
  • Auf die Einkaufsliste setzen
  • Zur Kasse gehen

Diese Liste könnten wir noch sehr viel länger gestalten. Sag deinem Besucher freundlich aber bestimmt, was der nächste logische Schritt auf deiner Website ist.

Newsletter

Ein Newsletter ist nach wie vor ein effektives Werkzeug, um neue Kunden zu gewinnen. Trotz vieler Social Media Netzwerke ist die E-Mail nach wie vor ein wichtiges Medium.

Ein Besucher, der deine Website zum ersten Mal besuchst, aber keine Handlung durchführt, kommt vielleicht nie wieder zurück. Entweder findet er ein anderes Angebot oder du bist ihm nicht im Gedächtnis geblieben.

Wenn du diese Person allerdings auf deiner Website zum Newsletter bewegen kannst, kannst du darüber Vertrauen aufbauen. Du hochwertige und vertrauensfördernde E-Mails bist du im Kopf deines potenziellen neuen Kunden.

Neukundengewinnung dank steigender Besucher  (Teil 2)

Ein weiterer Hebel besteht darin, die Besucherzahlen zu steigern. Eine Verdoppelung der Besucher kann eine Verdoppelung deiner Neukunden bedeuten. Besuchergenerierung ist also ein wichtiger Teil der Neukundenakquise über das Internet.

Online stehen dir dafür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um deinen Traffic zu steigern.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr nachhaltiger Weg, von Google mehr Besucher zu bekommen. Je weiter oben du mit deinen Suchergebnissen gelistet wirst, umso mehr Traffic wirst du bekommen.

Mit gezielten Webdesign-Optimierungen kannst du deine Rankings kontinuierlich verbessern.

  1. Keyword-Recherche und -Optimierung: Identifiziere relevante Keywords, die potenzielle Kunden verwenden, um nach deinen Produkten oder Dienstleistungen zu suchen. Integriere diese Themen sie sinnvoll auf deiner Seite.
  2. Hochwertiger Inhalt: Erstelle qualitativ hochwertige, informative und einzigartige Inhalte, die für deine Zielgruppe relevant sind. Guter Inhalt fördert das Engagement und kann Backlinks von anderen Websites generieren.
  3. On-Page SEO: Optimiere einzelne Webseitenelemente wie Titel-Tags, Meta-Beschreibungen und interne Links, um Suchmaschinen die Relevanz deiner Seite für bestimmte Keywords zu signalisieren.
  4. Ladezeit: Je schneller die Ladezeit deiner Website, umso besser ist das.
  5. Backlinks: Baue hochwertige Backlinks von vertrauenswürdigen Websites auf. Backlinks sind ein starkes Signal für Suchmaschinen, dass deine Website eine Autorität in ihrem Bereich ist.
  6. Benutzererfahrung (UX): Biete eine hervorragende Benutzererfahrung. Eine einfache Navigation und ein klares Design helfen dir dabei, die Verweildauer zu erhöhen und die Absprungraten zu verringern.
  7. Lokales SEO: Wenn dein Geschäft lokal ausgerichtet ist, optimiere deine Website für lokale Suchanfragen, indem du lokale Keywords verwendest und bei Google My Business einen Firmeneintrag anlegst..
  8. Mobile Optimierung: Stelle sicher, dass deine Website auf mobilen Geräten gut funktioniert. Für Google hat das mobile Design Priorität beim Crawling deiner Seite (Mobile First).
  9. Social Media Integration: Nutze soziale Medien, um deine Inhalte zu verbreiten und mehr Traffic auf deine Website zu lenken.
  10. Regelmäßige Überwachung und Anpassung: Achte darauf, dass deine Inhalte aktuell sind und gepflegt werden. Aktualisiere ein bis zweimal im Jahr die Inhalte auf deiner Webseite.

PPC Werbung

PPC Werbung ist eine Möglichkeit, wie du per Knopfdruck Kaltakquise betreiben kannst. Dabei schaltest du Werbung bei Google oder Facebook und bezahlst dafür.

Eine sehr gängige Abrechnungsmethode ist Pay-per-Click (PPC). Du schaltest PPC-Werbung und sobald jemand deine Werbeanzeige anklickt, zahlst du als Werbetreibender eine gewisse Gebühr. Du definierst selbst, bei welchen Suchanfragen du mit deiner Werbung erscheinen möchtest.

  • Google Ads: Deine Werbeanzeigen werden auf Basis von Suchanfragen (Keywords) geschaltet. Du definierst, welche Keywords das sind und bei welchen Anfragen deine Werbung erscheinen soll.
  • Facebook Ads: Du definierst eine Zielgruppe. An diese Zielgruppe wird deine Werbung ausgespielt.

Social-Media-Marketing

Eine sinnvolle Ergänzung zu den gerade genannten Methoden ist es, auf passenden Social Media Netzwerken aktiv zu sein und relevante Inhalte zu veröffentlichen.

Bei der Online Neukundenakquise ist es ein Vorteil, wenn du auf verschiedenen Kanälen Touchpoints setzen kannst. Nur die wenigsten Kunden kaufen nach dem ersten Kontakt.

Viele informieren sich über dich und deine Firma und nutzen dazu auch Social Media.

FAQ – Fragen und Antworten

Wie funktioniert Kundenakquise?

Alle strategischen Maßnahmen zur Kundengewinnung werden Kundenakquise bezeichnet. Es wird dabei zwischen Kaltakquise und Warmakquise unterschieden. Bei der Kaltakquise kennen die deine zukünftigen Kunden noch nicht. Bei der Warmakquise kennen dich deine Kunden bereits, weil sie zum Beispiel schon mal auf deiner Website waren.

Was sind die besten Methoden zur Kundenakquise?

Kundenakquise über Kaltanrufe oder Mailings per Post sind eher out. Die besten Methoden sind mittlerweile im Online-Marketing zu finden. Du kannst Kundenakquise über PPC Traffic, also bezahlte Werbung wie beispielsweise Google Ads oder Facebook Ads betreiben. Eine ausgezeichnete Methode, die vor allem langfristig Kunden bringt, ist dabei die Suchmaschinen-Optimierung (SEO).

Wie kann ich neue Kunden gewinnen?

Am besten mit Online-Marketing, weil du damit deine Zielgruppe genau definieren kannst. Eine hochwertige und professionelle Website ist dafür die absolute Basis. Wenn du diese Basis geschaffen hast, kannst du dich mit Online-Marketing beschäftigen. Denn es gibt mittlerweile viel effektive Wege, wie du mit deiner Website automatisiert neue Interessenten (Leads) und Kunden gewinnen kannst.

Wie kann ich online über das Internet Kunden gewinnen?

Immer mehr Firmen und Unternehmen setzten ganz gezielt auf Digitalisierung. Im Vergleich zu Offline-Werbung kann man Online-Kampagnen viel zielgerichteter durchführen. Das liegt daran, dass du online deine Kampagnen viel besser messen und dadurch den Erfolg besser einschätzen kannst. Hier ein paar Beispiele, wie du online Kunden gewinnen kannst:

  • Gewinne Kunden über deine Website, in dem du deine Produkte über einen Shop anbietest.
  • Du kannst potenzielle Kunden über deine Website gewinnen, in dem sie ein Kontaktformular ausfüllen und du dich anschließend mit diesem Lead in Verbindung setzen kannst.
  • Erstelle eine Werbekampagne in YouTube, Google oder Facebook.

Kann ich über YouTube Kunden gewinnen?

Ja, YouTube bietet viele Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen. Eine sehr beliebte Methode ist es, einen YouTube-Kanal zu erstellen und für die Zielgruppe wertvolle Videos zu veröffentlichen. Mit diesen Videos kannst du bei deinen Betrachtern Vertrauen erzeugen und gleichzeitig auf deine Website verweisen. Dadurch können diese Personen mit dir Kontakt aufnehmen oder Produkte direkt über deine Website kaufen. Zusätzlich kannst du in YouTube auch Werbeanzeigen auf deine Videos schalten, damit möglichst viele Menschen dein Video und dein Angebot sehen.

Wie kann ich über meine Website Kunden gewinnen?

Deine Website ist die zentrale Anlaufstelle für neue Interessenten und natürlich auch für Bestandskunden. Fakt ist, dass in der Regel mehr als 95 der Website-Besucher die Seite wieder verlassen, ohne eine konkrete Handlung auszuführen. Du kannst allerdings aktiv etwas dagegen unternehmen und deinen Besucher dazu animieren, eine Handlung durchzuführen. Das kann beispielsweise Folgendes sein:

  • Biete einen Newsletter auf deiner Website an und betreibe E-Mail Marketing.
  • Erstelle ein Kontaktformular und animiere deine Besucher aktiv dazu, dieses auszufüllen.
  • Biete ein Rückruf-Formular an oder stelle deine Telefonnummer auffällig im Header auf deiner Website dar.

Deine perfekte Website. In Rekordzeit.

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil