Bist du bereit fürs nächste Level?

Der Joomla Community Builder ist eine geniale Lösung von Joomlapolis.com. Damit kannst du ein soziales Netzwerk oder eine eigene Community direkt mit Joomla erstellen.

Den Community Builder gibt es seit vielen Jahren und er erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Der CB bietet ein durchdachtes und leistungsstarkes Framework mit vielen Möglichkeiten.

Dir stehen hunderte kostenlose und kommerzielle (kostenpflichtige) Zusatzfunktionen für den Community Builder zur Verfügung. Entsprechend kannst du diese Erweiterung auf deine Bedürfnisse anpassen.

Joomla Community Builder: Möglichkeiten und Funktionen

In diesem Artikel bekommst du eine kompakte Zusammenfassung der beliebtesten Funktionen und Möglichkeiten des Community Builders.

Joomla Community Builder

Registrierung von Personen über die Website

Eine der wichtigsten Kernfunktionen besteht darin, dass sich Personen über ein Formular auf deiner Website registrieren. Ein Account ist ja die Voraussetzung, damit man sich in der Community anmelden kann.

Hier hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Du kannst den Account für deinen Joomla Benutzer erstellen.
  • Der Benutzer kann sich selbst über ein Formular registrieren.

Anmeldung via E-Mail Adresse und Passwort

Dieser Punkt ist natürlich eine Selbstverständlichkeit. Trotzdem möchte ich kurz darauf eingehen. Deine Mitglieder können sich nach der Registrierung mit ihrer E-Mail Adresse und ihrem Passwort einloggen.

Jeder Benutzer hat ein eigenes Profil

Nach der Registrierung eines Benutzers bekommt dieser sein eigenes Profil. Dieses kann er entsprechend mit seinen Daten befüllen und diese jederzeit ändern.

Der Joomla Community Builders ermöglicht es also, das jeder Benutzer das Profil der anderen Benutzer sieht. Wahlweise kannst du hier diverse Sichtbarkeitseinstellungen setzen.

Profilseiten sind für Smartphones optimiert

Die Profilseiten der einzelnen Benutzer sind natürlich für das Smartphone optimiert. Dadurch ist der Communitybereich für deine Benutzer komfortabel von unterwegs und von der Couch aus nutzbar.

Interaktion und Vernetzung zwischen Mitgliedern (Benutzern) möglich

In einer Community ist es natürlich wichtig, das man sich im Netzwerk austauschen kann. Dazu bietet der Joomla Community Builder eine Möglichkeit, so dass sich die Mitglieder untereinander vernetzen und kontaktieren können.

Es können Nachrichten per private Nachricht oder E-Mail versendet werden

Deine Mitglieder haben die Möglichkeit, sich gegenseitig Nachrichten zu schreiben. Das kann entweder direkt über den Community Builder über eine private Nachricht erfolgen oder extern über eine E-Mail.

Durchsuchbare Benutzerlisten

In einer modernen Community gibt es natürlich auch immer eine Suchfunktion. Deine Besucher können so die Liste durchsuchen und nach spannenden Kontakten innerhalb des Netzwerks suchen und sich mit diesen Personen vernetzen.

Du kannst individuelle Profil-Felder hinzufügen

Beim Erstellen einer Community ist Individualität sehr wichtig. Ein soziales Netzwerk für eine Reitercommunity braucht sicherlich andere Felder als ein Netzwerk, bei dem es um Klettern geht.

Durch individuelle Felder kannst du den internen Bereich deiner Community noch spannender gestalten.

Du kannst deine Community moderieren (z.B. Mitglieder sperren)

Widersetzt sich ein Mitglied den Regeln, kannst du das entsprechend moderieren. Der smarte Weg ist natürlich immer der direkte Kontakt.

Falls das allerdings nichts bringt, kannst du dieses Mitglied über das Backend sperren und somit den Zugriff jederzeit entziehen.

Integration und Schnittstelle zur Komponente Kunena-Forum

Der Joomla Community Builder bietet eine Schnittstelle zu Kunena. Kunena ist eine beliebte Komponente, mit der du deine Website oder wie in diesem Fall deine Community um ein Forum erweitern kannst.

Installation des Community Builders

Den Community-Builder kannst du ganz bequem aus dem Webkatatalog installieren. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Klicke auf System – Installieren – Erweriterungen.
  2. Klicke auf „Aus Webkatalog installieren“.
  3. Suche nach „Community Builder“.
  4. Klicke auf Installieren

Community Builder einrichten

 

Fazit

Wenn du eine Joomla Website betreibst und eine eigene Community damit betreiben möchtest, ist der Joomla Community Builder die perfekte Lösung. damit stehen dir sehr viele Möglichkeiten und Funktionen zur Verfügung. Viele davon sind kostenlos manche kannst du dir zusätzlich als Addon mit dazu kaufen.

FAQ – Fragen und Antworten

Was ist der Joomla Community Builder?

Der Joomla Community Builder ist eine Komponente, mit der du eine eigene Community erstellen kannst. Du kannst damit also ein eigenes soziales Netzwerk für deine Nische erstellen. Der Community Builder bietet dir viele Funktionen, die du je nach Wunsch aktivieren und auf deine Bedürfnisse anpassen kannst.

Welche Möglichkeiten bietet der Joomla Community Builder?

Der Community Builder bietet sehr viele Funktionen, die ich alle gar nicht auflisten kann. Hier die wichtigsten Möglichkeiten kurz aufgelistet:

  • Registrierung von Personen über die Website.
  • Anmeldung via E-Mail Adresse und Passwort.
  • Jeder Benutzer hat ein eigenes Profil.
  • Profilseiten sind für Smartphones optimiert.
  • Interaktion und Vernetzung zwischen Mitgliedern (Benutzern) möglich.
  • Es können Nachrichten per private Nachricht oder E-Mail versendet werden.
  • Durchsuchbare Benutzerlisten.
  • Du kannst individuelle Profil-Felder hinzufügen.
  • Integration und Schnittstelle zur Komponente Kunena-Forum.
  • Du kannst deine Community moderieren (z.B. Mitglieder sperren).

Ist der Joomla Community Builder kostenlos?

Ja und Nein. Für den Community Builder gibt es eine kostenlose Version. In dieser sind 2 AddOns enthalten. Damit kannst du die Komponente testen und ausprobieren. Zusätzlich gibt es 2 kostenpflichtige Pakete, in denen weitere AddOns enthalten sind.

Was sollte ich beim Aufbau einer Community beachten?

Beim Aufbau einer Community für eine Nische gibt es viele Möglichkeiten und natürlich auch einige Fehler, die man machen kann. Hier ein paar ganz konkrete Tipps:

  • Beschäftige dich mit Suchmaschinenoptimierung und mach deine Community bekannt.
  • Fokussiere dich auf eine Nische und nicht auf einen großen Bereich, den du nur schwer abdecken kannst.
  • Schaffe Mehrwert: Gib deinen Interessenten gute Gründe, Mitglied in deiner Community zu werden.

Was macht eine gute Community aus?

Die Grundvoraussetzung für eine gute Community ist natürlich, das du einen passenden virtuellen Ort für deine Zielgruppe bereitstellst, in der sich deine Mitglieder austauschen können. Dabei sind der Austausch und die gegenseitige Unterstützung die wichtigsten Punkte. Je mehr Austausch zwischen den Mitgliedern stattfindet, umso aktiver ist die ganze Community.

Wie bekomme ich neue Mitglieder für meine Social Community?

Je mehr Mitglieder deine Community umfasst, umso besser ist das natürlich. Aus diesem Grund empfehle ich dir, die Werbetrommel zu rühren. Hier stehen dir natürlich viele Möglichkeiten zur Verfügung. Dazu ein paar Beispiele:

  • Bewerbe die Community auf deiner Website.
  • Mache gezielte Werbeaktionen.
  • Bitte deine Mitglieder, die Community weiterzuempfehlen.
  • Schreibe eine E-Mail an deinen Verteiler und deine Kunden.

Möchtest du Zugriff auf die BESTE Schritt für Schritt Joomla-Anleitung?

  • Sofortiger Download des E-Books
  • Für Einsteiger & fortgeschrittene Anwender
  • Lebenslange GRATIS-Updates
Joomla - das E-Book für Einsteiger (Cover)