60 Minuten GRATIS Webdesign-Workshop

Mit Geschäftsführer & Webdesign-Profi Oliver Pfeil

WordPress SPAM Kommentare verhindern – Mit Antispam Bee

WordPress SPAM Kommentare kannst du mit dem Plugin Antispam Bee verhindern. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du dich effektiv vor ungewünschten Spam-Kommentaren schützen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grundsätzlich sind Kommentare super und machen deine Website oder deinen Blog dadurch interaktiver. Durch Kommentare erhältst du zudem wertvolle Rückschlüsse und Informationen deiner Website-Besucher. Wenn häufig kommentiert wird, ist das zudem ein positives Zeichen für deine Webseite

Wären da nicht die lästigen SPAM-Kommentare. Diese kannst du mit Antispam Bee effektiv herausfiltern.

Antispam Bee installieren

  1. Klicke auf Plugins – Neues Plugin hinzufügen.
  2. Suche nach Antispam Bee.
  3. Klicke auf „Jetzt installieren“ und anschließend auf „Aktivieren“.

Nach der Aktivierung ist das Spamschutz-Plugin sofort einsatzbereit. Unter Einstellungen – Antispam Bee kannst du das Plugin auf deine Wünsche konfigurieren.

Eine Einstellung möchte ich kurz hervorheben: Kommentare nur in einer bestimmten Sprache zulassen!

An dieser Stelle kannst du konfigurieren, das Kommentare beispielsweise nur auf Deutsch erlaubt sind.

Antispam Bee filter Spam-Kommentare

Nachdem du Antispam Bee aktiviert und deine individuellen Einstellungen gesetzt hast, werden Spam-Kommentare gemäß deiner Konfiguration gefiltert. Diese Kommentare wandern direkt in dem Bereich „Spam“. Ich empfehle dir, diese Kommentare zumindest am Anfang zu überprüfen. Damit stellst du sicher, das nur Spam-Kommentare und keine sinnvollen Kommentare herausgefiltert werden.

Wenn die Filterung reibungslos funktioniert, könntest du das automatische Löschen von Spam-Kommentaren aktivieren. Dazu kannst du in den Antispam-Bee Einstellungen definieren, nach wie vielen Tagen diese Einträge aus der Datenbank gelöscht werden sollen.

Kommentare vor Veröffentlichung prüfen

In WordPress kannst du definieren, ob ein Kommentar automatisch veröffentlicht werden soll oder ob du ihn manuell freigeben musst. Falls du Probleme mit Spam hast, schützt dich diese Einstellung zusätzlich.

Unter Einstellungen – Diskussion kannst du die Einstellung setzen, das Kommentare von dir freigeben werden müssen. Optional kannst du dir bei einem neuen Kommentar auch eine E-Mail senden lassen, damit du in Echtzeit über neue Kommentare informiert wirst.

Alternative: Das Plugin Akismet

Vielleicht bist du schon einmal auf das Plugin Akismet gestoßen. Bei vielen WordPress Neuinstallationen ist dieses Plugin standardmäßig installiert. Auch damit kannst du dich vor Spam schützen und diesen Filtern. Allerdings ist das Plugin hinsichtlich der DSGVO und Übertragung von Daten umstritten und problematisch.

Laut Angaben wird bei Akismet jeder Kommentar inklusive IP-Adresse an USA-Server übertragen, was mit der DSGVO natürlich so gar nicht vereinbar ist. Aus diesem Grund raten wir vom Einsatz dieses Plugins ab.

FAQ – Fragen und Antworten

Wie kann ich mich vor unerwünschten Kommentaren schützen?

Am besten mit einem Antispam Plugin. Ich empfehle dir dazu das Plugin Antispam Bee. Außerdem solltest du Kommentare nicht automatisch freigeben, sondern erst nach einer Sichtung. Dadurch machst du es Spammern zusätzlich schwierig.

Kann ich mit dem WordPress-Plugin Antispam Bee erfolgreich Spam verhindern?

Ja, kannst du. Zu Sicherheit solltest du deine Kommentare trotzdem regelmäßig kontrollieren. Es kann ab und zu vorkommen, dass ein korrekter Kommentar im Spam Ordner landet oder auch andersherum.

Ist Antispam Bee empfehlenswert?

Ja, ich verwende Antispam Bee schon seit vielen Jahren Jahre. Das Plugin arbeitet sehr zuverlässig und ist in wenigen Minuten vollständig eingerichtet.

Welche Alternativen gibt es zu Antispam Bee?

Standardmäßig ist bei jeder neuen WordPress Installation Akismet vorinstalliert. Akismet ist seit 2005 am Markt und leistet hervorragende Dienste. Das wäre eine mögliche Alternative. Letztendlich ist das auch ein wenig Geschmacksache.

Deine perfekte Website. In Rekordzeit.

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil

60 Minuten Webdesign-Seminar mit Experte Oliver Pfeil