3

YouTube-Video in WordPress einbinden

YouTube ist das bekannteste und beliebteste Video-Portal. Google versteht es einfach perfekt, Flexibilität, Funktionsvielfalt und einfache Bedienung miteinander zu verknüpfen.

Ein YouTube-Video in WordPress einzubinden, ist kinderleicht. Bevor ich allerdings auf die Einbindung selbst eingehe, bekommen Sie einige wichtige und interessante Informationen zum Thema.

Möglichkeiten mit YouTube

Sicher haben Sie sich schon viele Videos in YouTube angesehen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, auch eigene Videos in das gigantische Videoportal hochzuladen. Dazu benötigen Sie lediglich ein Google-Konto. Der Upload und das Hosting ist kostenlos.

So können Sie eigene Videos hochladen und dann auf Ihrem WordPress-Blog einbinden. Alternativ können Sie natürlich auch themenrelevante Videos von anderen Personen auf Ihrer Website einbinden. Der große Vorteil ist, dass die Videos nicht auf Ihrem Server abgespielt werden und Sie somit kostbare Resourcen sparen und die Ladezeit Ihrer Website und der Videos so möglichst klein halten.

Zusätzlich bietet Google ein Statistik-Tool, mit dem Sie überprüfen können, wie oft Ihre Videos geklickt und angesehen werden.

Einbindung eines YouTube-Videos in WordPress

Die Einbindung eines Videos in WordPress ist denkbar einfach. Wählen Sie dazu das gewünschte Video aus. Dabei ist es von der Vorgehensweise völlig egal, ob es Ihr eigenes Video ist oder ein fremdes.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Video und klicken Sie dann auf „Einbettungscode kopieren“. Diesen Code können Sie dann in Ihrem Beitrag oder auf Ihrer Seite einbinden. Wichtig ist, dass Sie beim Editor von „Visuell“ auf „Text“ ändern und dort den Code einfügen. Jetzt speichern Sie die Änderung ab und schon haben Sie das Video eingefügt.

Da wir uns hier ja mit YouTube beschäftigen, das ganze zusätzlich als Video:

Weitere Möglichkeiten

YouTube bietet Ihnen zusätzlich zu dieser wirklich extrem einfachen Einbindungsmöglichkeit noch ein paar coole Funktionen zusätzlich. Auf Wunsch können Sie folgende Einstellungen setzten:

  • Video startet automatisch
  • Playerleiste deaktivieren (dann kann man nur Play/Pause klicken, aber das Video nicht spulen)
  • Titel deaktivieren

Das ist der normale Einbettungscode
<iframe width=“640″ height=“360″ src=“//www.youtube.com/embed/_eTX_M5w6IM?feature=player_detailpage“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

Um die gerade genannten Möglichkeiten mit einzubinden, wird der Einbettungscode um die entsprechenden Elemente ergänzt:

  • Autoplay
    <iframe src=“http://www.youtube.com/embed/w_TnaecVVwM?feature=player_detailpagee;autoplay=1“ height=“360″ width=“640″ allowfullscreen=““ frameborder=“0″></iframe>
  • Playerleiste deaktivieren
    <iframe src=“http://www.youtube.com/embed/w_TnaecVVwM?feature=player_detailpage;controls=0“ height=“360″ width=“640″ allowfullscreen=““ frameborder=“0″></iframe>
  • Titel deaktivieren
    <iframe src=“http://www.youtube.com/embed/w_TnaecVVwM?feature=player_detailpage;showinfo=0“ height=“360″ width=“640″ allowfullscreen=““ frameborder=“0″></iframe>

Ich hoffe, dass Ihnen dieses Tutorial gefallen hat. Wenn ja, bitte ich Sie, mir einen Like und einen Kommentar zu hinterlassen.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß und Erfolg mit der Einbindung.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks. kostenloses WordPress-Tutorial Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments
Nils Werner - 18. Juni 2014

Hallo Oliver,

dank Deines Videos bin ich nun weitergekommen und habe ein Video in meine Seite eingefügt. Hast Du eine Idee, wie man einen ganzen Youtubekanal als Menüpunkt einbinden kann?

VG Nils

Reply
Lars Lakomski - 3. Januar 2014

Frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich Dir Oliver. Sehr schöner Beitrag. Kleiner Tipp am Rande. Wenn ich in den SRC Bereich am Ende noch ein „wmode=transparent“ wie zum Beispiel so „src=“//www.youtube.com/embed/3DJylzbINbk?wmode=transparent“ dranhänge, dann springt das Video beim Scrollen der Seite nicht so extrem durch die Zeilen. So zumindest meine Erfahrung. VG Lars

Reply

Leave a Reply: