WordPress Wartungsmodus beenden & deaktivieren: Lösung

Wenn es bei einem Update zu einem Fehler kommt, musst du selbst den WordPress Wartungsmodus beenden und deaktivieren. Das ist kein Problem und auch ganz einfach.

In manchen Fällen kommt es vor, dass ein WordPress Update nicht bis zum Ende durchgeführt werden kann. Das Ergebnis ist oftmals folgende Meldung im Frontend und auch im Backend:

Meldung nach Update:
Für kurze Zeit nicht verfügbar um eine regelmäßige Instandhaltung durchzuführen. Prüfe in einer Minute nochmals

WordPress Wartungsmodus beenden

Als erstes möchte ich dir eine Entwarnung geben, denn in 99 Prozent aller Fälle kannst Du dieses Problem innerhalb von nur einer Minute lösen.

Damit es während des Updates zu keinen Fehlern und Fehlermeldungen kommt, schaltet WordPress beim Updatevorgang automatisch den Wartungsmodus ein. Nach Abschluss der Aktualisierung wird der Wartungsmodus wieder deaktiviert (abgeschaltet).

In manchen Fällen kommt es allerdings vor, dass der Wartungsmodus nicht automatisch beendet wird. Wenn ein Aktualisieren des Browsers nicht ausreicht, musst du diesen manuell deaktivieren.

WordPress-Wartungsmodus deaktivieren

Dazu benötigst du lediglich einen FTP-Zugriff auf die Datenstruktur deiner WordPress-Installation.

  1. Verbinde dich mit deinem FTP-Programm (wahrscheinlich Filezilla) mit deinem Webserver.
  2. Klicke in das Hauptverzeichnis deiner WordPress-Installation.
  3. Suche nach der Datei „.maintenance“ und lösche diese.
  4. Durch das Löschen der Datei .maintenance ist der Wartungsmodus deaktiviert und du hast wieder vollen Zugriff auf deine WordPress Website.

Updates sind wichtig

In regelmäßigen Abständen stehen dir im WordPress-Dashboard Updates zur Verfügung. Dabei handelt es sich meistens um Sicherheitsupdates, Fehlerbereinigungen und um neue Funktionen, die hinzugefügt wurden. Daher ist es wichtig, diese Aktualisierungen zeitnah umzusetzen.

WordPress Wartungsmodus beenden und deaktivieren

Also keine Angst, den WordPress Wartungsmodus kannst du ganz einfach beenden und deaktivieren.

Denke aber bitte daran, vor und nach jedem Update eine Datensicherung durchzuführen. Das ist sehr wichtig, falls es bei einer Aktualisierung doch mal zu einem Fehler kommen sollte. Mehr Infos dazu findest du auf dieser Seite.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.kostenloses WordPress-Tutorial & Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere