WordPress Wartungsmodus – Website offline stellen (Plugin)

Du möchtest deine WordPress Website offline stellen und den Wartungsmodus aktivieren, bzw. wieder deaktivieren und beenden? In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ganz einfach mit einem Plugin eine WordPress Baustellenseite erstellen und das natürlich auch wieder ausschalten kannst.

Wenn du gerade beim Aufbau deiner Website bist oder einen gravierenden Fehler hast, macht es durchaus Sinn, die WordPress Seite offline zu nehmen.

In diesem Artikel lernst du folgendes:

  • Wie du deine WordPress Website offline stellen kannst.
  • Wie du mit einem Plugin eine Baustellenseite erstellst.
  • Du lernst, wie du den Wartungsmodus wieder deaktivieren kannst.
  • Außerdem zeige ich dir, wie du den Wartungsmodus nach einem Update wieder ausschalten kannst. Dabei handelt es sich um einen kleinen aber blöden Fehler, der manchmal bei einem Update eintritt.

WordPress Wartungsmodus (Maintenance Plugin)

Der englische Begriff für den WordPress Wartungsmodus lautet „maintenance“. Mit folgendem Maintenance Plugin kannst du WordPress ganz easy in den Wartungsmodus versetzen. Du kannst wie gewohnt an deiner Website weiterarbeiten und deine Fortschritte auch selbst ansehen.

Für alle Besucher wird allerdings eine von dir definierte Seite dargestellt und niemand sieht deine eigentliche Website, an der du gerade arbeitest.

Link: WordPress-Plugin (WP in den Wartungsmodus versetzen)

Buch Geldmaschine Internet von Oliver Pfeil

Mit diesem Maintenance Plugin kannst du WordPress mit nur einem Klick in den Wartungsmodus versetzen. Zudem stehen dir einige Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Du kannst einen eigenen Text hinterlegen.
  • Dir stehen mehrere Hintergründe zur Verfügung.
  • Du kannst die Schriftfarbe frei wählen.
  • Wahlweise kannst du einen Countdown einbinden.

Damit kannst du dir deine eigene personalisierte WordPress Baustellenseite erstellen.

Wie sollte die WordPress Baustellenseite aussehen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, wie die WordPress Baustellenseite aussehen kann: Du kannst ein schönes Bild oder einen Text (zur Erklärung) verwenden. Am besten verwendest du Bild und Text in Kombination miteinander.

WordPress Maintenance Plugin - WordPress in den Wartungsmodus versetzen

Pixabay: @geralt

Das Plugin WP Maintenance Mode ermöglicht es dir sogar, ein Datum zu definieren an dem deine Website wieder Live ist. Ein schöner Countdown-Zähler wir dann auf der Wartungsmodus-Seite in WordPress angezeigt.

Tipps: WordPress Seite offline stellen

Jetzt möchte ich dir noch ein paar Tipps geben, wie eine optimale Wartungsmodus-Seite aussehen soll:

  • schlicht, übersichtlich und freundlich.
  • Information, wann die Website wieder online ist.
  • Grund für den Wartungsmodus nennen.
  • Kontaktmöglichkeit geben (E-Mail Adresse oder Telefonnummer).

Versetze dich dabei einfach in die Rolle deines Website-Besuchers. Er hat bewusst deine Website besucht und sucht gezielt nach einer Information. Damit er nicht frustriert ist, solltest du die Baustellenseite entsprechend optimal gestalten und eine Kontaktmöglichkeit in Form von E-Mail Adresse oder der Telefonnummer bieten.

WordPress Wartungsmodus deaktivieren

Den WordPress Wartungsmodus oder die Baustellenseite kannst du sehr einfach beenden. Deaktiviere dazu das Wartungsmodus-Plugin. Außerdem empfehle ich dir, es komplett zu löschen. Über Plugins – Installierte Plugins kannst du das mit nur wenigen Mausklicks durchführen.

Grundsätzlich empfehle ich dir, ein regelmäßiges WordPress Backup durchzuführen. Falls es bei deinen Änderungen zu einem Fehler kommt, kannst du auf die Datensicherung zurückgreifen.

Das kann dir viel Zeit, Ärger und Nerven sparen.

Fehler nach Update: Wartungsmodus wird nicht beendet

In manchen Fällen kommt es vor, dass nach einem Update der Wartungsmodus nicht automatisch deaktiviert wird. Als erstes möchte ich dir eine Entwarnung geben, denn in 99 Prozent aller Fälle kannst Du dieses Problem innerhalb von nur einer Minute lösen.

WordPress - das E-Book für Einsteiger

Damit es während des Updates zu keinen Fehlern und Fehlermeldungen kommt, schaltet WordPress beim Updatevorgang automatisch den Wartungsmodus ein. Nach Abschluss der Aktualisierung wird der Wartungsmodus wieder deaktiviert (abgeschaltet).

In manchen Fällen kommt es allerdings vor, dass der Wartungsmodus nicht automatisch beendet wird. Wenn ein Aktualisieren des Browsers nicht ausreicht, musst du diesen manuell deaktivieren.

Die Meldung lautet meistens wie folgt:
Wegen Wartungsarbeiten ist diese Website kurzzeitig nicht verfügbar. Schau in einer Minute nochmal vorbei.

Falls diese Meldung auch nach dem Update erscheint, musst du folgendes machen. Dazu benötigst du lediglich einen FTP-Zugriff auf die Datenstruktur deiner WordPress-Installation.

  1. Verbinde dich mit deinem FTP-Programm (wahrscheinlich Filezilla) mit deinem Webserver.
  2. Klicke in das Hauptverzeichnis deiner WordPress-Installation.
  3. Suche nach der Datei „.maintenance“ und lösche diese.
  4. Durch das Löschen der Datei .maintenance ist der Wartungsmodus deaktiviert und du hast wieder vollen Zugriff auf deine WordPress Website.
Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 2 Kommentare
Oliver Pfeil - 13. April 2018

Hallo Klaus,

am besten probierst du es direkt aus, dann siehst du ob es klappt. Pauschal kann ich dir das nicht beantworten. Es gibt ja verschiedene Plugins und Konstellationen.

Antworten
klaus - 13. April 2018

Ich habe unter Medien Downloadlinks (PDFs)die ich an Dritte versende (z.B Reisebericht). Wenn ich die WordPress Seite mit dem Plugin in den Wartungsmodus versetze, funktionieren dann noch die Links, ohne dass sich jemand einloggen muss?
Beste Grüße

Klaus

Antworten

Hinterlasse eine Antwort: