WordPress Link einfügen

Ein Link besteht aus einem einzelnen Wort, einer Wortgruppe oder einem ganzen Satz. Durch das Klicken auf den Link gelangen Besucher deiner Seite auf eine andere Page oder sie springen zu einem anderen Bereich auf der aktuellen Seite. Um einen WordPress Link einfügen zu können, kannst Du mit dem Texteditor arbeiten oder den visuellen Editor verwenden.

Links über den Editor einfügen

Die einfachste Möglichkeit ist es, den Editor zu verwenden. Zunächst musst Du dafür den Text oder das Wort markieren, welches später verlinkt werden soll. In der Toolbar findest Du dann einen Link-Button. Dieser ähnelt einer kleinen Klammer. Nutzt Du eine textbasierte Anzeige der Bearbeitungsoptionen, dann siehst Du hier stattdessen das Wort „link“ auf dem entsprechenden Button.

Es öffnet sich anschließend ein Popupfenster, welches dich auffordert, die Ziel-URL einzugeben. Dies ist die Seite, auf die der Link führen soll. Gefragt ist der vollständige Link, Du musst also immer mit „http://“ beginnen.

Link in WordPress einfügen

Du kannst hier aber nicht nur den WordPress Link einfügen, sondern auch einen Titel eingeben. Dies ist der Text, der angezeigt wird, wenn Besucher deiner Seite mit der Maus über den verlinkten Text fahren (ohne gleich zu klicken). Sinnvoll ist es, hier eine Erklärung einzugeben, die das Linkziel beschreibt. Aktivierst Du die Option „Open link in an new window/tab“ sorgt dies dafür, dass die derzeit angezeigte Seite erhalten bleibt und die verlinkte Seite in einer neuen Registrierkarte oder einem neuen Fenster geöffnet wird.

Auf andere Seiten/Beiträge velinken

Links auf externe Seiten sind schön und gut. Noch wichtiger sind allerdings interne Links auf themenrelevante Beiträge. Damit bekommt dein Leser zusätzlichen Mehrwert und spart sich das Suchfeld. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei der externen Verlinkung.

  1. Markiere den Text, den Du verlinken möchtest
  2. Klicke auf das Link-Symbol im Editor
  3. über das „Suchen-Feld“ kannst Du nach bestehenden Beiträgen und Seiten suchen
  4. Wähle den gewünschten Inhalt aus und klicke auf Link hinzufügen

Tipps und Tricks zu WordPress-Links

Wie Du siehst, ist das setzen von Links in WordPress wirklich einfach. Ein paar Punkte solltest Du allerdings beachten.

externe Seiten in neuem Fenster öffnen
Wenn Du auf andere Webseiten verlinkst, solltest Du diese in einem neuen Fenster öffnen. Denn sonst findet der Besucher wahrscheinlich nicht mehr auf deine Website/Blog zurück, gerade dann wenn das Puplikum nicht internetaffin ist. Im Gegensatz dazu solltest Du Links deiner Seite im selben Fenster öffnen. Das hat den Vorteil, dass der Besucher nicht durch viele öffnende Fenster abgelenkt und verunsichert wird.

Links sollten klar erkennbar sein
Damit deine Links auch geklickt werden, sollten diese auch erkannt werden. Der Link sollte also entweder unterstrichen sein oder eine prägnante Farbe haben. Vermeide daher, normalen Text zu unterstreichen, da dieser als Link verwechselt wird.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: