1

WordPress Formular erstellen

Kontaktformulare sind ein sehr gutes Mittel, wie Du mit deinen Besuchern und potentiellen Kunden in Kontakt treten kannst. Dabei ist es völlig egal, ob Du einen Blog, eine Website oder einen Online-Shop betreibst.

Ein Formular gehört heute auf jede Website. Im Vergleich zu früher ist es auch wirklich einfach geworden, denn mit WordPress erstellst du ein Formular in nur wenigen Minuten.

Wieso brauche ich ein Kontaktformular

Das ist die wohl wichtigste Frage, die ich dir jetzt beantworten werde. Meiner Meinung nach gibt es einige Gründe, die für ein Formular sprechen:

Du wirst sehr schnell merken, dass Du wesentlich mehr Nachrichten von deinen Besuchern bekommst, wenn Du ein WordPress Formular nutzt. Das sollte dir jetzt keine Angst machen, denn daraus kannst Du neue Kunden generieren. Dadurch kannst Du deine Besucher zu Kunden machen.

Zusätzlich wirst Du hin und wieder ein Feedback über das Formular erhalten. Das kann zum Beispiel eine Info zu Fehler auf deiner WordPress-Seite sein, was natürlich eine wichtige Information für dich ist.

So erstellst Du ein WordPress Formular

In WordPress ein Formular zu erstellen ist ganz einfach. Früher musstest Du Formulare mühsam in HTML und PHP selbst programmieren. Heute reicht es, wenn Du ein passendes Plugin installierst und konfigurierst.

Mein Favorit ist das Plugin Contact Form 7. Damit erstellst Du in nur wenigen Minuten ein einfaches Kontaktformular, mit dem Du deine Besucher kontaktieren kannst. In folgendem Video zeige ich dir, wie die Installation und Konfiguration funktioniert.

Nach der Installation von Contact Form 7 findest Du im WordPress-Backend auf der linken Seite den Menüpunkt „Formular“. An dieser Stelle kannst Du beliebig viele WordPress-Formulare erstellen und verwalten.

Über den Button „Neues Formular“ startest Du den Prozess. In folgender Maske gibst Du einen Titel an. Die Formulareinstellungen lasst Du zu Beginn unverändert. Lediglich bei den Mail-Einstellungen musst Du noch die Ziel E-Mail Adresse für die Nachricht hinterlegen. Optional kannst Du weitere Anpassungen beim Betreff und den restlichen Feldern durchführen. Klicke anschließend auf „Speichern“.

Daraufhin erhältst Du einen Code, den Du auf deinem Beitrag oder Seite einbinden kannst:

Formular vor SPAM schützen

Falls nach der Einbindung des Kontaktformulars vermehrt Spam-Mails eintreffen, kannst Du das WordPress Formular mit Hilfe eines CAPTCHA sicherer gestalten. Ein CAPTCHA ist eine kurze Sicherheitsabfrage, die Spam-Bot’s zum größten Teil ausschließt.

Das Plugin Really Simple CAPTCHA wurde speziell für das Formular-Plugin Contact Form 7 erstellt.

Link: Plugin-Download

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Christian Schenk - 20. September 2013

Hallo Oliver,

das Plugin Contact Form 7 ist wirklich sehr gut und leicht zu benutzen. Wenn ein Formular gegen Spam-Bots geschützt werden soll, kann man anstelle eines Captchas auch einen kleine Mathe-Quiz anzeigen lassen. Den Code zum Erstellen des Quiz kann man von einem meiner Blog-Posts kopieren und dabei die Schwierigkeit des Quiz anpassen, damit die Hürde für echte Besucher der Webseite so klein wie möglich ist.

Grüße,
Christian

Reply

Leave a Reply: