WordPress erste Schritte | Anleitung und Tutorial

WordPress selbst hat seine ersten Schritte schon vor langer Zeit gemacht und ist bereit für dich. In diesem Artikel zeige ich dir die ersten Schritte in WordPress.

Mit WordPress hast du dich für eine tolle, moderne und professionelle Lösung entschieden, die leicht und intuitiv zu bedienen ist. Sicherlich hast du einige Fragen und bist dir noch etwas unsicher.

Die ersten Schritte als Anfänger

Als erstes möchte ich dir ein kurze Zusammenfassung der ersten Schritte in WordPress geben:

  1. Hostingpaket auswählen
  2. Domain registrieren
  3. WordPress installieren

Die ersten 3 Schritte sind die Basis, wenn du mit WordPress eine Website erstellen möchtest. Falls du diese Schritte noch nicht durchgeführt hast, findest du auf folgender Seite ein Praxis-Tutorial:

Link: WordPress installieren

erste Schritte nach der Installation

Nachdem du die WordPress Installation durchgeführt hast, kannst du mit der Erstellung deiner Website beginnen. Meine ersten Schritte sind in der Regel immer folgende:

  1. Grundeinstellungen setzen
  2. Startseite, Impressum & Datenschutzerklärung erstellen
  3. Menü erstellen
  4. Design auswählen
  5. Plugins installieren

Ok, alles der Reihe nach. Zu den einzelnen Punkten habe ich noch ein paar Tipps für dich.

Impressum & Datenschutzerklärung

Das Impressum und die Datenschutzerklärung ist ein gesetzlicher Bestandteil deiner Website. Aus diesem Grund sollte das eines der ersten Schritte in WordPress sein.

Dazu kann ich dir den Impressumsgenerator von eRecht24 empfehlen. Damit kannst du in nur wenigen Minuten ein komplettes Impressum und eine Datenschutzerklärung erstellen.

Link: eRecht24 Impressumsgenerator

die Startseite

Deine Startseite ist ein sehr wichtiges Element deiner WordPress Website. Die Startseite ist die zentrale Anlaufstelle für die meisten Website-Besucher.

Komme gleich zum Punkt und verzichte auf ein „herzlich willkommen“. Dein Besucher möchte sofort wissen, was ihn auf deiner Website erwartet. Nur wenn er das Gefühl hat, dass er auf deiner Website die gewünschten Informationen bekommt, wird er bleiben.

Design auswählen

Das Design ist wahrscheinlich eines der Punkte, die dich am Anfang am meisten interessieren. Du kannst aus den Standard-Themes (davon gibt es buchstäblich viele Tausende) das auswählen, was dir zusagt.

Achte dabei weniger auf die Farben des Designs – die kannst du später jederzeit ändern. Orientiere dich mehr am Layout, an der Aufteilung und an der optischen Wirkung und such dir ein Design aus, bei dem dir diese Punkte gefallen. Selbst ein ganz eigenes Design zu entwerfen ist als WordPress Anfänger wenig ratsam.

Wichtig ist, dass das gewählte Theme auch „responsive“ ist. Das bedeutet, dass es auch auf mobilen Endgeräten gut dargestellt wird. Immer mehr Menschen nutzen Smartphones und Tablets zur Recherche im Internet. Daher ist das ein sehr wichtiger Punkt.

WordPress Anleitung für Anfänger

Wenn dir das jetzt ein wenig zu schnell gegangen ist, verstehe ich das absolut. Als ich vor vielen Jahren meine erste Website mit WordPress erstellt habe, ging es mir genau so.

Aus diesem Grund habe ich zusätzlich zu den ersten Schritten für WordPress eine Anleitung für Anfänger erstellt, die dir sicherlich helfen wird. Aus dieser Anleitung ist mittlerweile ein E-Book und ein Videokurs geworden.

Darin zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du mit WordPress eine erfolgreiche und gewinnbringende Website erstellst:

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.kostenloses WordPress-Tutorial & Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere