WordPress Download (Deutsch + Kostenlos + Anleitung)

Der WordPress Download ist kostenlos und in Deutsch. Mit WordPress hast du dich für eines der beliebtesten Lösungen entschieden. Mit folgende Anleitung kannst du deine Website kostenlos und schnell erstellen.

Nachdem Download der aktuellen Version kannst du sofort mit dem Installieren des Content-Management-Systems beginnen:

Aber STOP: Verlasse nicht gleich diese Website, denn hier findest du wichtige Informationen wie du nach dem WordPress Download vorgehen solltest.

WordPress Download (deutsche Version)

Den WordPress Download solltest du direkt auf der Herstellerseite durchführen. Dort findest du die Version in deutsch, die du kostenlos downloaden kannst.

WordPress wird laufend weiterentwickelt. Wenn neue Updates zur Verfügung stehen, wird dir das nach der Installation im Administratorbereich dargestellt. An dieser Stelle kannst du den Download durchführen und die aktuelle Version installieren und updaten.

Damit steht dir immer die aktuellste WordPress-Version zur Verfügung. Bei Updates werden neue Funktionen freigeschaltet, Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

WordPress installieren

Nach dem WordPress Download kannst du deine Website installieren. Dazu habe ich für dich eine Schritt für Schritt Anleitung erstellt. Diese findest du auf folgender Seite:

Link: WordPress installieren

Hier eine kurze Zusammenfassung:

  1. WordPress Download
  2. Hostingpaket bestellen
  3. Domain reservieren
  4. WordPress installieren (das zeige ich dir in meiner Anleitung)
  5. Website erstellen

In folgender Video-Anleitung zeige ich dir, wie du WordPress nach dem Download installieren und einrichten kannst:

Download von Plugins und Themes

WordPress stellt dir standardmäßig viele Funktionen und Möglichkeiten zur Verfügung. Zudem kannst du durch den Download von Plugins und Themes WordPress modular erweitern.

Die Installation und Integration von Zusatzfunktionen ist in WordPress wirklich einfach. Viele Plugins und Themes kannst du dir kostenlos downloaden.

  • Plugin = Zusatzfunktionen
  • Theme = Design deiner Website

Viele kostenlose Plugins und Themes kannst du direkt im Administratorbereich (Backend) auswählen. Dazu steht dir eine sehr umfangreiche Datenbank mit vielen Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Über die Suchfunktion kannst du nach bestimmten Funktionen suchen. Daraufhin werden dir diverse Plugins vorgeschlagen. Anhand der Download-Anzahl und der positiven Bewertungen (Sterne) kannst du auf den ersten Blick eine gute Wahl treffen. Einige Plugins sind in Deutsch, die meisten allerdings in Englisch.

Das Design (Theme) kannst du beispielsweise mit nur wenigen Mausklicks komplett ändern. Bevor du dich allerdings mit dem Download von Plugins und Themes beschäftigst, solltest du dich mit WordPress selbst vertraut machen.

WordPress Grundeinstellungen

Im Folgenden möchte ich dir ein paar wichtige Grundeinstellungen zeigen, die du nach dem Download und der Installation unbedingt überprüfen solltest.

Wenn du im Backend von WordPress angemeldet bist, findest du auf der Linken Seite den Menüpunkt „Einstellungen“. Je nachdem wie viele Plugins du installiert hast, findest du mehr oder weniger Einstellungsmöglichkeiten.

Die wichtigsten Grundeinstellungen sind folgende:

  • Allgemein: Titel der Website
  • Allgemein: Untertitel
  • Lesen: Deine Startseite zeigt auf..
  • Permalinks: Empfehlung „Beitragsname“

An dieser Stelle habe ich 2 weitere wichtige Tipps für dich:

SSL-Zertifikat (https-Verschlüsselung) für deine Website
Ich empfehle dir, für deine WordPress-Website ein SSL-Zertifikat zu bestellen. Dadurch fühlen sich deine Besucher sicherer und für Google ist das ein Ranking-Kriterium. Auf dieser Seite findest du eine Anleitung dazu, wie du diese Aktion durchführen kannst.

Bevor du mit der Installation beginnst, solltest du mit deinem Hostinganbieter sprechen. Frage ihn, welches SSL-Zertifikat für dich das richtige ist und bestelle es am besten gleich.

Impressum und Datenschutzerklärung
Es gibt ein paar rechtliche Anforderungen, die jede Website erfüllen muss. Dazu gehören zum Beispiel das Impressum und eine Datenschutzerklärung. Auf folgender Seite kannst du dir mit einem Generator in wenigen Minuten diese Seiten erstellen lassen.

Link: Impressum-Generator

Anleitung und Tutorial

Falls du noch ein paar Fragezeichen siehst und das Thema WordPress noch etwas neu für dich ist, kann ich dich beruhigen. Ganz viele Menschen (ich auch) haben ohne Vorkenntnisse den Download von WordPress durchgeführt und sich einer Anleitung bedient.

In den letzten Jahren habe ich mit meinen Blogartikeln und Anleitungen tausenden Menschen geholfen. Meine beliebtesten eLearning-Lösungen sind folgende.

Klicke jetzt auf diese beiden Links und sehe dir diese Lösungen an:

kostenlose WordPress Downloads

Es gibt viele zusätzliche WordPress Downloads. Dabei handelt es sich um Plugins und Themes, die du auf deiner Website kostenlos verwenden kannst. Darüber habe ich dir in diesem Artikel bereits ein paar erzählt.

Darüber hinaus gibt es auch kostenpflichtige Plugins und Themes. Diese sind in der Regel sehr interessant, da sie sehr gut programmiert wurden und tolle Funktionen bieten.

Ich empfehle dir, einmal etwas über den Tellerrand hinaus zu sehen. Es gibt viele tolle Möglichkeiten, eine ansprechende und professionelle Website zu erstellen.

Eine Liste der besten WordPress-Plugins habe ich dir hier zusammengestellt. Diese solltest du dir unbedingt ansehen.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks. kostenloses WordPress-Tutorial & Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

X