12

PDF-Dateien in WordPress einbinden

PDF-Dateien sind nicht nur auf dem PC oder Mac zuhause. Auch im Internet werden diese Dokumente immer mehr eingesetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Dateiformaten, kann fast jedes Endgerät PDF-Dateien öffnen und lesen. Die Dateigröße ist meist sehr gering, was für das Internet ein zusätzlicher Vorteil ist.

PDF-Dateien können Sie sehr einfach in WordPress einbinden. Dazu ist kein extra WordPress-Plugin erforderlich, was die Einbindung wirklich sehr einfach macht. Direkt über den Editor können Sie den Upload und die Einbindung durchführen.

Wann soll ich PDF-Dateien in meinen Blog einbinden?

Natürlich stellt sich grundsätzlich immer die Frage, ob man die Inhalte auf dem Blogartikel selbst veröffentlicht oder in einer PDF-Datei zum Download anbietet. Meiner Meinung nach sollten alle wichtigen Inhalte grundsätzlich im Blogartikel veröffentlicht werden, da Sie ja Besucher über Google generieren möchten. Es werden zwar mittlerweile auch teilweise PDF-Dateien von Google ausgelesen, aber ich konnte hier noch keine wirkliche Geradlinigkeit feststellen.

Daher empfehle ich Ihnen, weiterführende Inhalte als Download in WordPress zur Verfügung zu stellen. Diese Kombination finde ich persönlich am besten.

Einbindung eines PDF-Dokuments in WordPress

Die Einbindung Ihrer PDF-Datei in WordPress ist denkbar einfach. Es funktioniert eigentlich ganz genauso, wie wenn Sie Bilder in Ihren WordPress-Blog einfügen.

Sie klicken im entsprechenden Beitrag in WordPress auf die Schaltfläche „Datei hinzufügen“. Jetzt können Sie ganz einfach per Drag & Drop die gewünschte Datei hochladen und in WordPress integrieren.

Vergeben Sie nun einen Titel und eine Beschreibung. Unter „Dateianhang Anzeigeneinstellung“ wählen Sie Link zur Medien-Datei aus und klicken anschließend auf „in den Beitrag einfügen“.

Die PDF-Datei wurde jetzt in Ihren WordPress-Webspace hochgeladen. Gleichzeitig wurde eine Verknüpfung in Ihrem Beitrag mit dem Titel Ihres PDF-Dokuments angelegt. Diesen können Sie je nach Wunsch über den Editor bearbeiten.

Wenn Sie den Link markieren und das Editor-Symbol „Link einfügen/bearbeiten“ auswählen, können Sie im Nachhinein den Titel anpassen und auswählen, ob die Datei im selben oder in einem neuen Fenster anzeigen möchten. Ich empfehle Ihnen, das Öffnen in einem neuen Fenster.

Ich empfehle Ihnen grundsätzlich, die Datei in einem neuen Fenster zu öffnen, da viele Internetnutzer (mit schlechten Kenntnissen) nicht wieder zurück auf Ihre Seite finden und es zudem auch komfortabler für Ihren Besucher ist.

In folgendem Video zeige ich Ihnen ganz genau, wie Sie die Einbindung durchführen:

 

Das müssen Sie beim Einbinden einer PDF-Datei in WordPress beachten

Es gibt ein paar sehr wichtige Aspekte, die Sie bei der Einbindung des Dokumentes beachten müssen:

Vergeben Sie eine sinnvolle Dateibezeichnung
Das ist für Google von Bedeutung und auch Ihrem Besucher machen Sie damit einen Gefallen, da er die PDF-Datei nach dem Download auf seinem PC oder Mac leichter finden wird. Vermeiden Sie Dateibezeichnugen wie P4hf8g4.pdf. Stattdessen sollte Datei wordpress-pdf-einbinden.pdf lauten. Dadurch verbessern Sie die Anzeige enorm:

  • verwenden Sie nur Kleinbuchstaben
  • zum Trennen von Wörtern benutzen Sie den Bindestrich (-), nicht den Unterstrich (_)
  • keine Umlaute oder Sonderzeichen
  • achten Sie auf eine kleine Dateigröße (denn es sind immer mehr Surfer mit mobilen Endgeräten unterwegs, denen Sie damit einen großen Gefallen tun)

Öffnen in neuem Fenster
Wie weiter oben in diesem Artikel bereits erwähnt, sollten Sie den Link einer PDF-Datei so setzten, dass dieser in einem neuen Fenster geöffnet wird. Das ist komfortabel für Ihre Besucher und macht das navigieren wesentlich einfacher.

Testen Sie den Link
Ganz wichtig: Testen Sie, ob Ihre Einbindung funktioniert. Nichts ist schlimmer als ein toter Link.

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks. kostenloses WordPress-Tutorial Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 12 comments
Tatjana - 12. Mai 2017

Hallo Oliver

Danach habe ich gesucht! Als Neuling bei WordPress habe ich zu hören bekommen, dass „auf keinen Fall“ ein pdf-Dokument eingebunden werden kann. Wie schön zu sehen, dass es geht!

Herzlichen Dank dafür!

Reply
Die Brückenbauerin - 18. Februar 2017

Danke für die verständliche Erklärung!

Reply
Hannes - 19. Januar 2017

Das Tutorium ist gut, vielen Dank. Aber kann mir jemand sagen, wie ich verhindere, dass PDFs im Browser geöffnet werden? Ich will, dass das Dialogfenster erscheint, wo ich wählen kann, was ich möchte: Speichern oder mit Programm (Adobe Reader oder Akrobat) öffnen.

Reply
Wilfred Gaster - 11. Januar 2017

Prima Tutorial
Alles hat sofort geklappt

Reply
Martin - 19. November 2016

…einfach Klasse!!! Super verständlich und nett gemacht! Da kann ich nur VIELEN DANK sagen!!!

Reply
Gudrun - 7. Juli 2016

Herzlichen Dank für ihre einfache und gut verständliche Erklärung. Genau danach hatte ich gesucht und komme nun weiter.

Reply
elli - 9. Juni 2016

hallo,

bin den anweisungen gefolgt.. allerdings, wenn ich auf die „Vorschauseite“ geh und versuch das PDF runterzuladen bekomm ich folgende meldung:

You don’t have permission to access /wp-content/uploads/2016/04/2016-Frühjahr-Sommer-Kursplan.pdf on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

kann mir vielleicht wer sagen wo der fehler liegt?

Reply
Fred Lübke - 12. Oktober 2015

Prima Beiträge, besonders für User, die nicht Informatik studiert haben. Herzlichen Dank!

Reply
Rene - 19. März 2015

Hi Oliver,
so kann man auch noch ein PDF in WordPress Blog einbinden

PDF-Datei mit Google Viewer einbetten!

1. Aufrufen des Google Viewers
2. Eintragen der URL, wo das PDF-Dokument auf dem Server liegt
3. Einen Link-Text eintragen
4. Link generieren und den “iframe-Code” in Homepage oder Blog eintragen (im HTML-Bearbeitungsmodus)
5. Evtl. noch die Grössenangaben im “iframe-Code” korrigieren (“width” und “height”)

Gruß
Rene

Reply
Andreas - 5. März 2015

Ich bräuchte einen Tipp wie ich das PDF als Vorschaubild einbinden kann :)! Hoffe das ist verständlich. Ich möchte keinen Titel vergeben, sondern es soll ein kleines Vorschaubild erscheinen, bestenfalls beim drüberfahren mit der Maus sollte es größer werden. Daz ist wahrscheinlich dann doch ein Plugin nötig, oder? Vllt kann mir da jemand einen hilfreichen Tipp geben.

Reply
michibck - 12. November 2014

Danke für diesen Beitrag, genau das habe ich gesucht…
Grüße

Reply
Frank - 19. Mai 2014

Hi super,

genau das was ich gesucht habe, gibt es auch eine einfache Lösung mit einem Butten sieht etwas schicker aus. Aber als Anregung war das video schon sehr gut

Reply

Leave a Reply: