Joomla Editor ändern und wechseln (Anleitung auf Deutsch)

Der Joomla Editor (TinyMCE) ist vom Grundsatz her leicht verständlich und Bedarf wenig Erklärungen. In dieser Anleitung zeige ich dir einen Trick, wie du den beliebten Joomla Editor voll nutzen kannst.

Nach der Joomla Installation stehen dir in manchen Fällen noch nicht alle Funktionen des Editors zur Verfügung. Natürlich reichen in den meisten Fällen die standardmäßig zur Verfügung gestellten Editorfunktionen aus, folgende Extrafunktionen sind allerdings in wenigen Minuten aktiviert.

Das Schöne an einem Content Management System ist es, dass du Inhalte ganz einfach mit dem Editor erstellen kannst. Im Hintergrund erstellt der Joomla Editor den Quelltext. Du brauchst also keinerlei HTML-Kenntnisse.

Joomla Editor ändern

In folgendem Video Tutorial zeige ich dir, wie du den Standard Joomla Editor ändern und ab sofort mehr Funktionen nutzen kannst. Damit du diese Funktionen nutzen kannst, musst du lediglich eine Einstellung im Backend anpassen.

Übrigens stehen dir alle Funktionen auf Deutsch zur Verfügung, das sollte bei dir bereits so eingestellt sein.

Sehr viele Joomla-Nutzer installieren einen alternativen Editor, um mehr Funktionen zu haben. Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber ein wenig aufwändiger. Es ist eigentlich gar nicht mehr nötig, einen anderen Editor wie z.B. den JCE-Editor oder den CKEditor zu installieren, da der Joomla Standardeditor eigentlich alle wichtigen Werkzeuge an Board hat. Und wieso sollte man ein Editor-Plugin installieren, wenn Joomla mit dem TinyMCE bereits alle Funktionen zur Verfügung stellt.

Joomla Editor ändern und wechseln

Falls du lieber einen anderen Editor verwenden möchtest, kannst du das natürlich auch machen. Auf folgender Seite findest du viele Erweiterungen, darunter auch einige Joomla Editoren:

Link: Joomla Extensions

Ich empfehle dir als Alternative zum Standardeditor folgende:

  • JCE Editor
  • CK Editor

Joomla Editors – alle Funktionen nutzen

Standardmäßig werden nicht alle Funktionen des TinyMCE Editors angezeigt. Wieso, das kann ich dir leider nicht sagen. Dafür kann ich dir zeigen, wie du versteckte Funktionen hervorzaubern kannst.

Joomla Editor mit reduziertem Funktionsumfang (TinyMCE)

Obiger Screenshot zeigt den Joomla Editor mit nur wenigen Funktionen. Dabei kann genau dieser Editor wesentlich mehr. Durch das Ändern von nur einer Einstellung werden wir jetzt den vollen Funktionsumfang des Editors hervorrufen.

Dazu wechselst du im Backend zu Erweiterungen – Plugins und klickst auf Editor – TinyMCE. Wechsele jetzt auf den Reiter „Basisoptionen“. Hier kannst du bei Funktionalität die Einstellung von „Erweitert“ auf „Komplett“ ändern.

Wenn du nach dem Speichern der Änderung jetzt einen Beitrag öffnest, steht dir der Editor mit allen Funktionen zur Verfügung.

voller Funktionsumfang des Joomla Editors (TinyMCE)

Zu den Schaltflächen des TinyMCE Editors brauche ich dir nicht viel erzählen. Diese kennst du alle aus deinem Textverarbeitungsprogramm. Vielmehr gibt es ein paar Grundregeln, die du unbedingt beachten sollten.

Joomla Editor richtig verwenden

Jetzt möchte ich dir noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, worauf du beim Erstellen von Inhalten für deine Joomla Website achten solltest:

  • Text niemals unterstreichen: Im Internet hat es sich durchgesetzt, Links entweder farblich oder durch Unterstreichung zu hinterlegen. Wenn du also auf deiner Website Unterstreichungen nutzt, dann gehen Besucher davon aus, dass es sich um einen Link handelt.
  • Spiele nicht mit zu vielen Farben, Schriftarten und Schriftgrößen: Diese Formatierungen sind ja grundsätzlich schon im Template hinterlegt für Überschriften, Text und Aufzählungen. Hier ist weniger oft mehr.
  • Füge Bilder und Videos ein: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Gerade bei viel Inhalt lockern Bilder auf und dienen der Veranschaulichung.
  • Seiten untereinander verlinken
  • Zwischenüberschriften nutzen
  • wichtige Keywords als „fett“ oder „kursiv“ markieren

PDF-Dateien einfügen

Mit deinem Joomla Editor kannst du zudem PDF-Dateien hochladen und einfügen. Damit kannst du deinen Besuchern zusätzliche Informationen mit auf den Weg geben.

PDF-Dateien kannst du über den Editor direkt hochladen. Anschließend kannst du die Datei mit dem Joomla Editor in deinen Beitrag einfügen. Der Besucher kann anschließend auf den Link klicken und es öffnet sich das PDF Dokument.

Joomla Link einfügen

Links sind ein wichtiger Bestandteil einer jeden Website. In folgendem Video zeige ich dir, wie du einen Joomla Link einfügen kannst und was du dabei beachten solltest.

Normalen Text solltest du in der Regel nicht unterstreichen. Denn bei einem unterstrichenen Text geht man im allgemeinen von einem Link aus. Das würde deine Website-Besucher also nur verwirren.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, in welchem Fenster der Joomla Link geöffnet werden soll:

  • interne Links: Diese solltest du im selben Fenster öffnen.
  • externe Links: Diese solltest du in einem neuen Fenster öffnen.

Wieso verändert Joomla den Quellcode?

Der Grund, wieso Joomla den von Ihnen generierten Quellcode in gewissen Situationen verändert, ist ganz einfach: Dabei geht es um Sicherheit. Joomla will dabei verhindern, dass im Joomla Editor ein Schadcode eingefügt wir. Wenn Sie jedoch einen speziellen Code einfügen möchten, kommt Ihnen Joomla dabei gerne in die Quere.

Möglichkeiten dafür könnten sein:

  • YouTube Quellcode
  • Newslettermodul
  • Kalender
  • … und natürlich noch viele weitere

Der Einbettungscode von YouTube sieht wie folgt aus, um ein kleines Beispiel zu zeigen:

<iframe width=“640″ height=“360″ src=“https://www.youtube.com/embed/Ue5sY9Yd9X4?feature=player_detailpage“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

Hierbei handelt es sich um eine iframe-Einbindung, die Joomla mit ziemlicher Sicherheit verändert. Dann kann das YouTube Video auf der Homepage natürlich nicht korrekt dargestellt werden. Weiter kann es sein, dass HTML, PHP oder JavaScript Code, so verändert wird, dass er nicht funktioniert.

Was kann ich dagegen unternehmen?

Es gibt spezielle Erweiterungen, die es ermöglichen, Quellcode im Joomla-Beitrag einzufügen, ohne dass er verändert wird. Allerdings funktionieren diese nicht immer tadellos und manche funktionieren nur für JavaScript oder für PHP.

Joomla bietet aber noch eine andere Möglichkeit, wie Sie dieses Problem umgehen können. Sie können eine Einstellung im Joomla Backend so einstellen, dass der Editor den Quellcode nicht mehr verändert.

Dazu gehen Sie unter System >> Konfiguration auf den Reiter Textfilter. Hier können Sie verschiedene Filterverfahren wählen. Setzten Sie jetzt bei Ihrer Benutzergruppe (in der Regel ist das die Gruppe „Administrator“) das Filterverfahren auf „keine Filterung“.

Joomla-Editor verändert den Quellcode eines Beitrags

Jetzt sollte Ihr Quellcode so übernommen werden, wie Sie ihn eingefügt haben.

 

Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 11 Kommentare
Frieder Baumann - 16. März 2017

Die Stellschraube ist jetzt im Plugin unter Funktionalität zu finden.
Aber danke, diese Internetseite hat mir immer wieder geholfen.

Antworten
Michael - 11. März 2017

Super Artikel, danke! Unverständlich wieso das so kompliziert gemacht ist…

Grüße

Antworten
Stegherr - 7. Februar 2017

Hallo,
also die Erweiterung des Plugins kannte ich. Aber scheinbar muß man trotzdem die Links händisch einfügen. Das ist echt mühsam. Oder gibt es da eine Lösung, außer den JCE installieren? Vielen Dank für die sonstige Hilfe.

Antworten
Rudi - 13. März 2014

Hallo Oliver,
ich bekomme es nicht hin, die rechte Seite vom Editor sichtbar zu machen. Es fehlen Funktionen, wie Kopieren usw.
MfG
Rudi

Antworten
Joschi Thiel - 4. Januar 2014

Hallo zusammen,

in der Version 3.2.1 ist der Editor standartmäßig auf „komplett“ gestellt. Damit stehen auch ohne Änderungen alle Funktionen zur verfügung. 🙂

Antworten
Marlies - 3. Dezember 2013

Hallo Oliver, bis jetzt hat alles bestens geklappt. Aber mit dem Editor gibt es ein Problem. Wenn ich TinyMCE aufmache steht da schon „komplett“ aber wenn ich auf neuen Beitrag gehe, dann fehlen einige Funktionen im Editor.
Freundliche Grüsse
Marlies

Antworten
Joachim Frische - 21. November 2013

Hallo Herr Pfeil,

ich möchte einfach die Gelegenheit nutzen, um mich auf das Herzlichste für Ihre Einführung in das Joomla-System zu bedanken. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie hilfreich Ihre Anleitungen sind.

Ich habe früher mit Netfusion gearbeitet, war damit aber nicht so recht zufrieden. Mit Joomla erhoffe ich mir ganze neue Möglichkeiten.

Ich habe sogar schon auf einer kommerziellen Webseite ein Template gesehen, dass eigentlich alles enthält, was ich mir vorstelle, wobei ich nicht weiß, ob ich mir dieses zulegen werde, da Ihr Tipp mit Artisteer nicht weniger reizvoll ist. Für das kommerzielle Template brauche ich wohl Dreamweaver und das schreckt doch richtig ab!

Ich freue mich auf die nächsten Videos – und möchte an dieser Stelle noch einmal meinen Dank aussprechen; das was Sie hier unternehmen ist nicht selbstverständlich und umso mehr weiß ich das zu würdigen. Wenn meine Homepage fertig ist – ein Link zu Ihren Seiten ist sicher!

Beste Grüße

Joachim Frische

Antworten
Oliver Pfeil - 31. Oktober 2013

Hallo Fred,

da fragst Du am besten bei deinem Hostinganbieter nach, ob dieser für dich diese Einstellung ändert.

Antworten
Fred - 31. Oktober 2013

Hallo Oliver Pfeil,

die Tutorials sind super, gut verständlich, wesentliches vom unwesentlichen getrennt, vielen dank für diesen service…
nur ein kleines problem bleibt mir, habe von anfang an folgende fehlermeldung:

Die PHP-Funktion „magic_quotes_gpc“ muss deaktiviert werden, damit diese Joomla!-Version fehlerfrei funktionieren kann!

habe versucht das zu beheben, hat aber bislang noch nicht geklappt…hast du einen tipp?
wäre sehr dankbar
viele grüße
fred

Antworten
Christian - 21. Oktober 2013

Super Tipp

Antworten
Detlef Ahlers - 29. Juli 2013

Hallo,

ja, sehr schön. Problem bei Tiny ist nur die Anzeige der Zeilennummern in css. Und die Darstellung von HTML ist auch sehr verhalten. Wie sieht das mit dem Ultra Edit aus? Ist DER perfekt? Jedenfalls der Mirror zeigt die Zeilennummern. Das ist schon mal sehr hilfreich.

MfG
DA

Antworten

Hinterlasse eine Antwort: