eBook erstellen und verkaufen | Schritt für Schritt Anleitung

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ein eBook erstellen und verkaufen kannst. Im Januar 2010 stand ich selbst genau vor dieser Frage. Wie erstelle und verkaufe ich ein digitales Produkt (eBook)?

Ich hatte viel Wissen über WordPress und Webdesign, das ich gerne weitergeben wollte. Beides sind die wohl beliebtesten und bekanntesten Systeme, mit denen Du  Webseiten erstellen kannst. Ein eBook ist das perfekte Medium, wie du dein Wissen mit der Welt teilen und damit gleichzeitig viel Geld verdienen kannst.

Da ich seit Januar 2010 viele eBooks und auch gedruckte Bücher veröffentlicht habe, kann ich dir an dieser Stelle sehr viele Tipps geben und dich außerdem vor vielen Fehlern bewahren.

eBook erstellen – die Technik

Als erstes möchte ich mit dir auf die Technik eingehen. Bevor du dein eBook verkaufen kannst, musst du das eBook erstellen!

Dazu verwendest du am besten ein Textverarbeitungsprogramm. Erstelle dir eine ansprechende Vorlage, die du gerne verwenden würdest. Wenn du das eBook fertig geschrieben hast, kannst du dieses ganz einfach in eine PDF-Datei umkonvertieren. Du brauchst also keine besondere Software und musst dafür kein Geld ausgeben.

So einfach ist das, mehr brauchst du dafür nicht. Habe keine Angst davor, dass dein eBook kopiert und weiterverschickt wird. Deine Aufgabe besteht darin, das eBook zu erstellen und es zu verkaufen. Später kannst du dir darüber immer noch Gedanken machen.

eBook erstellen – der Inhalt

Als ich mein erstes eBook erstellt habe, habe ich ewig gebraucht. Einfach nur deswegen, weil ich sehr viele Fehler gemacht und mich dabei auf die falschen Dinge konzentriert habe.

Damit du diese Fehler nicht machst, habe ich diesen Artikel geschrieben. Du solltest folgendermaßen vorgehen:

  1. eBook Vorlage erstellen (mit deinem Textverarbeitungsprogramm)
  2. Inhaltsverzeichnis erstellen (Kapitel und Unterpunkte)
  3. Titel überlegen
  4. eBook erstellen (Kapitel und Unterpunkte ausformulieren
  5. Cover erstellen lassen
  6. Titel final festlegen
  7. Überprüfung auf Fehler
  8. eBook verkaufen

Bitte beachte folgenden Tipp: Erstelle als erstes das Inhaltsverzeichnis. Erst wenn du dieses zu 100 Prozent fertig hast, solltest du mit dem Schreiben beginnen. Ich habe früher einfach so drauf losgeschrieben und das war ein großer Fehler.

eBook erstellen - die Anleitung

Pixabay: @geralt

Dadurch habe ich mich verzettelt und das Inhaltsverzeichnis immer wieder umgebaut, da es einfach nie so wirklich gepasst hat und mir immer wieder neue Gedanken gekommen sind. Das kostet viel Zeit, die du dir dadurch ersparen kannst.

Inhaltsverzeichnis erstellen

Das Inhaltsverzeichnis zu erstellen ist ein wichtiger Schritt, wenn du das eBook erstellen möchtest. Am besten startest du damit, einfach alle Ideen in eine Textverarbeitungsdatei niederzuschreiben. Mache brainstorming und schreib alles auf, was dir dazu einfällt.

Nutze folgende Quellen:

  • All deine Ideen und dein Wissen
  • Fragen und Wünsche deiner Kunden
  • Nutze die Google Suche
  • Finde durch Facebook-Gruppen und Foren heraus, welche Fragen und Probleme deine Zielgruppe hat

Im ersten Schritt besteht deine Aufgabe also darin, so viele Stichpunkte wie möglich zusammenzuschreiben. Wenn du diesen Schritt durchgeführt hast, kannst du dir über die einzelnen Kapitel Gedanken machen.

  1. Brainstorming: alle Ideen aufschreiben
  2. Ideen in eine sinnvolle Reihenfolge bringen
  3. Kapitel definieren
  4. deine Ideen und Notizen auf die einzelnen Kapitel verteilen
  5. Innerhalb der Kapitel die Ideen in Unterpunkte sortieren

eBook schreiben

Jetzt kannst du dein eBook schreiben. Arbeite einfach jedes Kapitel Step-by-Step durch. Da du das Inhaltsverzeichnis bereits komplett erstellt hast, musst du nur noch dein Wissen zu Papier.. oder besser gesagt in dein Textverarbeitungsprogramm bringen.

Ich persönlich setze mich dazu sehr gerne mit meinem Macbook in meine Gartenlounge oder in ein Kaffe. Für mein Buch „Ninja-Skills für Passives Einkommen im Internet“ habe ich eine Woche ein Hotelzimmer in den Bergen gebucht. So konnte ich mich voll auf das Buch konzentrieren und habe es in etwa einer Woche komplett geschrieben.

Das komplette Inhaltsverzeichnis stand da natürlich schon fest, aus diesem Grund war ich so schnell 🙂

Titel für dein eBook

Beim eBook erstellen wirst du dir sehr oft Gedanken über dessen Titel machen. Dieser ist sehr wichtig und ist ein Kriterium dafür, wie gut du das eBook verkaufen kannst.

Wichtig ist, dass du einen aussagekräftigen Titel für dein eBook findest. Überlege dir dazu mindestens 10-15 Titel und schreibe diese auf. Schau sie dir nach ein paar Tagen erneut an und streiche diejenigen, die dir nicht mehr gefallen. Frage Freunde, Bekannte und Geschäftspartner, wie deine Titelideen von ihnen wahrgenommen werden.

Den Titel solltest du erst endgültig festlegen, wenn du das eBook erstellt hast.

das Cover deines eBooks

Sehr wichtig ist es auch, dass du ein gutes Cover für dein eBook erstellst, beziehungsweise erstellen lässt. Ich empfehle dir, die Erstellung deines eBook-Covers von einem Profi machen zu lassen.

Es gibt eine englische aber leicht verständliche Plattform, auf der du für wenig Geld professionelle Covers in 3D erstellen lassen kannst.

Link: www.fiverr.com

eBook verkaufen

In folgendem Abschnitt möchte ich dir noch ein paar Tipps geben, die dir beim eBook verkaufen helfen werden. Dazu kann mein Buch „Geldmaschine Internet“ empfehlen. Darin bekommst du eine klare Anleitung, wie du ein eBook erstellen und verkaufen kannst.

Link: Buch von Oliver Pfeil

So kannst du ein eBook im Internet verkaufen

Pixabay: @Myriams-Fotos

Tipp #1: Titel

Ich empfehle dir, den Titel erst nach dem Verfassen des Buches zu bestimmen. Viele bekannte Autoren machen es genauso. Natürlich solltest du Ideen sofort notieren und dir darüber Gedanken machen. Die Entscheidung für den Titel treffe ich allerdings immer ganz zum Ende.

Tipp #2: klickbares Menü

Du solltest das Inhaltsverzeichnis von Word nutzen, falls du diese Software verwendest. Denn die PDF-Datei, die du daraus generierst hat dann ein klickbares Inhaltsverzeichnis. Das bedeutet, dass du mit einem Klick auf den Menüpunkt im Inhaltsverzeichnis sofort in der entsprechenden Textpassage landest. Das ist natürlich sehr professionell, aber nur wenige kennen diesen einfachen Trick.

Tipp #3: Autor suchen

Wenn dir selbst das Schreiben nicht ganz so leicht fällt, kannst du dir einen Texter oder professionellen Autor als Unterstützung suchen. Du erstellst die Struktur und lieferst das Fachwissen und der Autor bringt das in eine schöne Form.

Aus Erfahrung kann ich dir allerdings sagen, dass es von Zeile zu Zeile einfacher wird. Ich persönlich habe alle meine Bücher selbst geschrieben, daher kann es gut sein, dass du ein paar Rechtschreibfehler findest. Mir ist es aber wichtiger, dass ich meinen Kunden professionelle Hilfe gebe und ihr Problem löse, als mich daran aufzuhängen wenn ein paar Wörter falsch geschrieben sind. Das ist natürlich Ansichtssache, Du kannst es ja so handhaben wie es dir gefällt.

Tipp #4: Lektorat

Wenn du das eBook verkaufen möchtest, sollte es natürlich nicht viele Rechtschreibfehler haben. Ich handhabe das folgendermaßen und genau das ist auch meine Empfehlung:

  • eBook: Ein eBook lasse ich nicht lektorieren, da ich Fehler jederzeit selbst ausbessern und die neue Version zur Verfügung stellen kann
  • gedrucktes Buch: Ein echtes Buch lasse ich vor dem Druck lektorieren.

Tipp #5: Design

Wichtig ist ein einfaches und übersichtliches Design. Verwende nicht 1000 verschiedene Farben und unterschiedliche Formatierungen. Wähle ein schlichtes Design aus, an das du dich von Anfang bis Ende hältst.

Ich habe hierzu bereits eine kleine Worddatei, die ich für meine eBooks verwende. Wenn du diese haben möchtest, kannst du mich gerne per E-Mail kontaktieren und ich schicke sie dir kostenlos zu.

eBook automatisiert verkaufen

Ich verkaufe meine eBook vollautomatisch. Dank genialer Online-Marketing Tools kannst du viele Prozesse vollständig automatisieren:

  1. Verkauf
  2. Rechnungserstellung
  3. Produktauslieferung
  4. Upsells und zusätzliche Verkäufe, um den Umsatz zu steigern

In meinem kostenlosen Webinar „Geldmaschine Internet“ zeige ich dir einige sehr coole Skills, wie du dein eBook verkaufen und damit viel Geld verdienen kannst.

Link: kostenloses Webinar

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim eBook erstellen!

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks.kostenloses WordPress-Tutorial & Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere