Blogger werden – mit Blogs Geld verdienen

Du möchtest mit Blogs Geld verdienen? Sicher hast du schon davon gehört, dass es möglich ist, mit Blogs Geld zu verdienen. Das funktioniert tatsächlich, wenn du einige wichtige Punkte beherzigst. Ja, du kannst Blogger werden und mit etwas Durchhaltevermögen viel Geld damit verdienen.

Alles was du brauchst ist eine Website und möglichst viel Traffic. Ich habe dir hier einige interessante Informationen und Tipps zusammengestellt, wie du ein erfolgreicher Blogger werden kannst. Lass dich überraschen – es ist ganz einfach!

Blogger werden - Tipps und Tricks

Foto: Pixabay @lukasbieri

Blogger werden – worüber willst du schreiben?

Zunächst solltest du dir genau überlegen, zu welchen Themen du bloggen willst. Es ist besser, wenn du dich auf ein bestimmtes Thema fokussierst, damit du dich nicht verzettelst. Natürlich solltest du dein Themengebiet immer mehr ausweiten, wenn du mit Blogs Geld verdienen möchtes. Ein Beispiel: Du möchtest über die Erziehung von Hunden schreiben. Du fängst damit an, wie man einem Welpen die wichtigsten Kommandos beibringt und wie der kleine Hund Spaß am Lernen bekommt. Dann kommen weitere Artikel hinzu:

  • Leinenführung
  • Hundeschule – ja oder nein?
  • Wie finde ich die richtige Hundeschule?
  • Klickertraining
  • Begleithunde-Prüfung

Und jetzt sprudeln die Ideen! Gesunde Leckerchen als Belohnung, Hundekuchen selber backen, Ernährungstipps, Spielzeug, Intelligenztraining… du siehst, dass allein dieser Themenbereich unglaublich viele Artikel hervorbringen kann, die alle irgendwie miteinander zu tun haben.

Thema gefunden – wie geht es weiter?

Als nächstes benötigst du eine Plattform für deinen Blog. Es gibt kostenlose Blog-Softwares, zum Beispiel WordPress, mit denen du einen sehr leichten Einstieg findest. WordPress kannst du mit einem einzigen Klick bei deinem Hoster installieren, und für die Arbeit damit benötigst du keinerlei Kenntnisse hinsichtlich Programmierung oder ähnlichem.

WordPress ist die beste Lösung, die du dafür verwenden kannst. Du bist fest entschlossen, mit Blogs Geld zu verdienen und professionell aufzutreten?

Dann lege ich dir folgende Punkte ans Herz:

1. technische Grundlage: Hosting und Domain

Damit du einen Blog erstellen kannst, benötigst du ein Hostingpaket sowie eine Domain.  Du findest im Internet sehr viele attraktive Angebote für kleines Geld. Ich empfehle dir dazu den Anbieter HostEurope.

HostEurope ist ein deutscher Anbieter und bietet einen wirklich sehr guten Support. Die Pakete sind super und optimiert für WordPress.

eigenes WordPress VS WordPress.com

Starte den Blog nicht direkt auf WordPress.com, sondern lade die Software herunter. Der Grund dafür ist der, dass du unter WordPress.com einige Nachteile in Kauf nehmen musst. Du hast keine Blog-Seite mit eigener Domain, sondern lediglich einen Blog unterhalb der WordPress-Domain.

Das beeinträchtigt die Suchmaschinen-Optimierung, dein Online-Marketing und damit auch deine Möglichkeiten, mit Blogs Geld zu verdienen.

Blogger werden: So startest du deinen Blog

Du hast jetzt also deine eigene Domain und kannst fast alles selbst in die Hand nehmen und damit Blogger werden:

Und dann fängst du an, die ersten Artikel für deine Leser zu schreiben. Auch dabei solltest du einige Dinge unbedingt beherzigen, um ein erfolgreicher und wirklich guter Blogger zu werden und mit Blogs Geld zu verdienen.

mit Blogs Geld verdienen

Foto: Pixabay @Tumisu

Wenn du wissen möchtest, wie du WordPress installierst und alle Grundeinstellungen setzt, findest du auf folgender Seite eine einfache Schritt für Schritt Anleitung.

Link: Schritt für Schritt Anleitungen für Blogs, WordPress und Online-Marketing

Tipp 1: Schreibe für deine Leser

Viele Blogger schreiben Artikel über Themen, die nur sehr wenige Menschen interessieren. Das ist natürlich Suboptimal, denn du möchtest ja ein möglichst großes Publikum ansprechen.

Je mehr Besucher du auf deiner Website hast, umso mehr Geld wirst du mit deinem Blog verdienen. Achte also darauf, deine Leser in den Mittelpunkt zu stellen und ihnen Mehrwert zu bieten. Denn nur wenn

Tipp 2: Beantworte die Fragen deiner Leser

Mehrwert heißt, dass deine Besucher einen echten Nutzen aus deinen Artikeln ziehen. Bleiben wir beim Beispiel Hundeerziehung. Viele Hundehalter, die ihren ersten Welpen bekommen haben, suchen unter anderem nach Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie erziehe ich meinen Welpen?
  • Wie bekomme ich ihn stubenrein?
  • Welches Spielzeug ist für ihn geeignet?
  • Was kann ich tun, damit er nicht an der Leine zerrt?

Gibst du ihnen die richtigen Antworten, wirst du begeisterte Leser finden, die immer wieder gern deine Artikel, Tipps und Ideen lesen. Denn du bietest echte und professionelle Hilfestellung bei Problemen, die schon so manchen Hundehalter haben verzweifeln lassen. Und das ist die richtige Basis, um mit Blogs Geld zu verdienen. Aber dazu erzähle ich dir später noch mehr.

Tipp 3: Sprich deine Leser direkt an

Und zwar am besten in der Ich-und-Du-Form. Dies hat sich beim Bloggen inzwischen durchgesetzt, denn es vermittelt den angenehmen Eindruck, dass du und deine Besucher sich auf Augenhöhe befinden.

Natürlich ist das immer abhängig von der Nische, in der du dich bewegst, das ist ganz klar.

Tipp 4: Schreibe verständlich

Vermeide komplizierte Texte und zu viele Fachausdrücke. Schreibe einfach und klar, damit wirklich jeder versteht, was du schreibst. Wenn du einen Fünftklässler in deinem Freundes- oder Verwandtenkreis hast, gib ihm die Texte zu lesen. Versteht er die Inhalte problemlos, ist dein Text super, und du bist deinem Ziel, erfolgreicher Blogger zu werden, ein ganzes Stück näher gekommen!

Wie kannst du mit Blogs Geld verdienen?

Du willst Blogger werden und mit Blogs Geld verdienen? Dann los! Die interessantesten Möglichkeiten findest du in der folgenden Übersicht, die ich für dich zusammengestellt habe.

Weitere Details und Ausführungen dazu findest du in meinem Buch „Geldmaschine Internet“.

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing ist das Empfehlen fremder Produkte. Für jede erfolgreiche Vermittlung bekommst du eine Provision. Du musst dich also weder mit Kundensupport, Produktauslieferung oder dem Verkauf selbst kümmern. Deine einzige Aufgabe ist es, Produkte auf deinem Blog weiterzuempfehlen.

Tritt einem Affiliate-Netzwerk bei und verlinke auf deinem Blog Produkte. Bei unserem Beispiel können das Ratgeber-Bücher, Hundespielzeuge, Premium-Futtersorten, Artikel zur Fellpflege etc. sein. Kauft der Besucher deines Blogs das jeweilige Produkt, erhältst du eine Provision.

Schalte Werbung auf deinem Blog

Du kannst Werbeflächen zu einem festen Betrag vermieten, aber auch die Möglichkeit nutzen, nach Anzahl der Klicks oder der Banner-Einblendungen bezahlt zu werden. Je mehr Traffic (Besucher) du auf deiner Website hast, umso besser ist das natürlich. Aus diesem Grund solltest du dich mit dem Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung) beschäftigen, sobald du deinen Blog veröffentlicht hast.

Verkauf eigener digitaler Produkte

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dein Wissen zu einem Thema in Form von digitalen Produkten weiterzugeben. Schreibe eBooks, biete Video- und/oder E-Mail-Kurse an und verlange Geld dafür.

Du kannst den Verkauf vollständig automatisieren und agierst unabhängig von Affiliate-Partnern.

Coaching and Consulting

Wenn du ein wirklich guter Blogger werden willst, solltest du deine ohnehin bestehende Funktion als Berater ausweiten. Positioniere dich als Experte auf deinem Gebiet und baue ein erfolgreiches Business darauf auf. Deine Dienstleistungen und Beratungen kannst du online, offline oder als Mix aus beidem anbieten.

Beispiele dafür sind Seminare, Webinare, Coachings, persönliche Beratung, Vorträge, Services wie Fotografie, Webdesign, Social Media Management und vieles mehr. Beim Thema Hundeerziehung wirst du gerade mit diesen Tätigkeiten und mit den entsprechenden Blogs Geld verdienen können.

Sponsored Posts

Schreibe bestimmte Artikel im Auftrag – für deinen eigenen Blog oder dem deines Auftraggebers – und lass dich dafür bezahlen. Beliebt sind Produkttests und ähnliches.

Premium Content

Den Zugang zu wirklich hochwertigen Inhalten kannst du deinen Lesern für einen monatlichen Beitrag anbieten. Auch eine private Community bietet sich für diese Variante, mit Blogs Geld zu verdienen, unbedingt an.

Blogger werden und ein neues Leben starten?

Ja, das kann tatsächlich funktionieren. Damit du mit Blogs Geld verdienen kannst, ist die richtige Basis wichtig. Du brauchst eine geeignete Plattform und eine gute Blog-Software. Du benötigst ein Thema, das viele Menschen interessiert. Und du musst regelmäßig neue Beiträge und Artikel veröffentlichen, damit deine Leser immer wieder neue Informationen finden und wiederkommen.

Blogger werden und Geld verdienen

Pixabay: @742680

Organisiere die Inhalte und Beiträge so übersichtlich wie möglich, damit sich deine Besucher schnell zurechtfinden und vor allem weitere Leser dazukommen. Wer erfolgreicher Blogger werden will, braucht Traffic, und davon jede Menge. Denn nur damit kannst du langfristig mit Blogs Geld verdienen!

Entsprechend hochwertig und zielgerichtet musst du deinen Blog vermarkten. Die Möglichkeiten, für deinen Blog Marketing zu betreiben und damit ein guter und erfolgreicher Blogger zu werden, sind vielfältig: Blogverzeichnisse, hochwertige Backlinks, Facebook & Co., Websites für Social News, Verlinkungen auf andere Blogs und vieles mehr.

Nutze Google

Wer ein erfolgreicher Blogger werden möchte und über Marketing nachdenkt, dem wird als erstes Google einfallen. Zu Recht, denn Google ist nach wie vor das ultimative Instrument, um in den Weiten des Internets gefunden zu werden. ABER: Google braucht Zeit.

Damit du mit deinen Keywords in Google oben gelistet wirst, solltest du dich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Mit ganz gezielten Aktionen kannst du das Ranking deiner Website verbessern und dadurch die Besucherzahl auf deinem Blog steigern.

Jetzt möchte ich dir noch mein kostenloses Webinar „Geldmaschine Internet“ empfehlen. Darin findest du viele wertvolle Tipps, wie du mit Blogs Geld verdienen kannst.

Link: kostenloses Webinar „Geldmaschine Internet“

Oliver Pfeil
 

Als Experte für die Themen Webdesign, WordPress, Online-Marketing, digitale Produkte und Automatisierung hat sich Oliver Pfeil im Internet einen großen Namen gemacht. Auf dieser Website veröffentlicht er regelmäßig neue Artikel, Tutorials, Anleitungen, Tipps & Tricks. kostenloses WordPress-Tutorial & Produkte von Oliver Pfeil

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: