WordPress Videos einbinden

Videos werten deine Blog-Artikel um ein Vielfaches auf. WordPress bietet dir verschiedene Möglichkeiten, Video-Dateien in Artikel und Seiten einzubinden. Ich zeige dir, wie das geht.

WordPress-Video in Beiträge einbinden

Um Videos in Posts einzufügen, solltest Du dir zunächst einen entsprechenden Clip aussuchen. Zum Beispiel auf YouTube.

  1. Rufe im Editor den gewünschten WordPress-Beitrag auf. Klicke im Textfeld an die Stelle, an der Du das Video einbinden möchtest, zum Beispiel direkt unter einer Zwischenüberschrift.
  2. Wechsle nun in den HTML-Modus (Text) und füge den embed-Code des YouTube-Videos an. Diesen Code findest Du unter dem YouTube-Video im Bereich “Teilen” und “Einbetten”.YouTube Einbettungscode

    Alternativ kannst Du Dir den Code zum Einbetten auch ausgeben lassen, indem Du mit einem Rechtsklick auf das Video die Option “Einbettungscode abrufen” wählst. Achte dabei bitte darauf, den Code genau so einzufügen, wie Du ihn bei YouTube erhältst.

  3. Wechsle anschließend im WordPress-Editor wieder in den Modus “visuell”. Das WordPress Video wird hier noch nicht angezeigt, lediglich ein gelber Platzhalter ist zu sehen. Klicke jetzt auf aktualisieren, um die Änderung zu speichern. Jetzt ist das Video auf Deinem Blog sichtbar.

Tipps für professionelle Video-Einbindung

Nachdem das Video abgespeichert und im Blog abspielbar ist, kannst Du es noch anpassen. Dazu wechselst Du wieder in die HTML-Ansicht des Beitrags und suchst innerhalb des YouTube-Codes nach dem Befehl “player-detailpage”. Wenn Du hinter diesem Befehl ein Semikolon (“;”) setzt, kannst Du dem Player weitere Befehle geben.

  • Der Befehl “;autoplay=1” lässt Deine Videos automatisch starten, sobald der Nutzer den Beitrag aufgerufen hat.
  • Wenn die untere Leiste des Videos versteckt sein soll, setzt Du den Befehl “;controls=0” ein. Beachte aber, dass der Nutzer dann nicht mehr vor- oder zurückspulen und auch die Lautstärke nicht mehr verändern kann.
  • Wenn die obere Leiste versteckt sein soll, bindest Du den Befehl “;showinfo=0” ein. Der Nutzer sieht dann nicht mehr auf den ersten Blick, dass das Video von YouTube stammt.

Noch ein Tipp: Besonders schnell kannst Du mit WordPress Video einbinden, indem Du einfach die YouTube-URL des Videos in den Editor einfügst. Nutze dafür den visuellen Modus. Du kannst dann aber keine weiteren Einstellungen am Video vornehmen, wie oben beschrieben.

WordPress Video per Plugin einbinden

Der WordPress-Markt hält viele kostenlose Erweiterungen bereit, um Videos einzubinden. Bitte beachte aber, dass jedes Plugin eine potentielle Fehlerquelle und Sicherheitslücke ist. Überlege und prüfe deshalb genau, ob Du wirklich ein Plugin zum Einbinden Deiner Videos benötigst. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Du die einzige Quelle für ein eigenes Videos sein möchtest, das nicht auf YouTube oder anderen Video-Portalen verfügbar ist.
Ein sehr beliebtes, kostenloses Plugin für WordPress Video Einbindung ist der JW-Player. Das Plugin lässt Dich sowohl Flash- als auch HTML5-Videos in Deine Seiten und Artikel einbinden. So funktioniert’s:

  1. Lade das Plugin herunter, installiere und aktiviere es. Rufe anschließend die WordPress-Mediathek auf. Her findest Du nun den Button “Insert JW Player”.
  2. Nach Klick auf den Button kannst Du die gewünschte Filmdatei auswählen (bitte beachte die Upload-Begrenzung Deines Servers und passe Sie wenn nötig an).
  3. Nach Bestätigung lädt der Playerdas Video hoch und bettet es in WordPress ein.

Wenn Du noch Fragen zu diesen Thema hast, freuen wir uns über Deine Nachricht in den Kommentaren oder per E-Mail.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments