WordPress Anfänger – Die ersten Schritte zum eigenen Blog

Wenn die Entscheidung einmal gefallen ist, einen eigenen Blog zu starten, ist der wichtigste Schritt schon einmal unternommen. Danach kommen dir sicherlich einige Fragen, die mit dem ersten Blog verbunden sind. Der nachfolgende Beitrag soll dir deshalb dabei helfen, alle grundlegenden und wichtigen Fragen zu beantworten und dich als WordPress Anfänger bei den ersten Schritten zu deinem eigenen Blog zu begleiten.

Die ersten Schritte als Anfänger

Der nächste Schritt ist, einen Blog- und Domainnamen zu wählen. Wenn Du diese Entscheidung getroffen hast, kannst Du ein Hostingpaket (meine Empfehlung ist HostEurope) und die Wunschdomain reservieren.

Folgende Fragen kommen dir dabei sicherlich in den Sinn:

  • Was soll ich schreiben? Und worüber genau? Was ist das zentrale Thema, welche Aspekte bearbeite ich?
  • Wie soll ich schreiben? Wie packe ich das Thema an? Was ist die Leitaussage, die sich durch das ganze Blog zieht?
  • Wen will ich ansprechen? Welche Art von Menschen soll mein Blog lesen?
  • Welchen Stil soll mein Blog haben? Seriös? Witzig und lebendig? Schräg? Dezent?
  • Was will ich mit dem Blog erreichen? (Hobby oder Geld verdienen)

Diese Fragen helfen dir, dein Blog einmal grob zu umreißen. Dann fällt es dir auch leichter, einen passenden und wirklich treffenden Titel zu finden. Wenn Du dir zunächst unsicher bist, schau dir einfach mal einige andere WordPress Blogs an – schau einfach einmal was andere machen, und wie sie es machen. Was gefällt dir, was würdest Du anders machen? Wo liegen deren Schwerpunkte – wo liegen deine?

Du musst die Fragen für dich auch nicht letzgültig beantworten – manches ergibt sich auch erst im Lauf der Zeit, und beim Schreiben. Aber eine grundlegende Vorstellung davon, wo die Reise in etwa hingeht, schon als WordPress Anfänger zu haben, ist für dich ein großer Vorteil.

WordPress Blogname und Blogtitel

Der Blogname soll gut fassbar und möglichst aussagekräftig sein. Prägnant und kreativ ist hier ein absolutes Qualitätskriterium. Der Untertitel des Blogs – den du später eingibst – soll dann zum Titel passen und ihn präziser fassen.

Zugegeben, die Installation von WordPress auf deinem Server ist etwas knifflig. Aus diesem Grund habe ich für dich ein Videotutorial erstellt, wo ich dir die Vorgehensweise genau zeige. Klicke dazu bitte hier.

WordPress fordert dich außerdem auf, eine E-Mail-Adresse anzugeben. An diese Adresse werden danach die Zugangsdaten geschickt. Du kannst sowohl deine eigene E-Mail-Adresse nehmen, kannst aber auch eine separate, zum Blogtitel passende Adresse anlegen. Als WordPress Anfänger brauchst du dir die Dinge allerdings nicht unbedingt komplizierter machen als nötig.

Design auswählen

Das Design ist wahrscheinlich eines der Punkte, die dich am Anfang am meisten interessieren. Du kannst aus den Standard-Themes (davon gibt es buchstäblich viele Tausende) das auswählen, was dir zusagt. Achte dabei weniger auf die Farben des Designs – die kannst du später jederzeit ändern. Orientiere dich mehr am Layout, an der Aufteilung und an der optischen Wirkung und such dir ein Design aus, bei dem dir diese Punkte gefallen. Selbst ein ganz eigenes Design zu entwerfen ist als WordPress Anfänger wenig ratsam.

Achte dabei darauf, dass das gewählte Theme auch “responsive” ist. Das bedeutet, dass es auch auf mobilen Entgeräten gut dargestellt wird. Immer mehr Surfer sind mobil mit dem Smartphone unterwegs. Daher ist das ein sehr wichtiger Punkt. Wenn du dein Design ausgewählt hast, kannst du mit einem einfachen Mausklick den Editor öffnen und deinen ersten Post schreiben.

WordPress Anleitung für Anfänger
Wenn dir das jetzt ein wenig zu schnell gegangen ist, verstehe ich das absolut. Dann solltest Du jetzt auf diesen Link klicken, denn hier bekommst Du von mir ein kostenloses Tutorial für Anfänger.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments