1

WordPress Alternativen

WordPress ist eines der meist verwendetsten Content Management Systeme für Blogs. Das CMS hat sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt, so dass es auch durchaus für die Erstellung von dynamischen Webseiten eingesetzt werden kann. Da ich selbst WordPress sehr stark (gerade bei Blogs) einsetze und das System sehr gut kenne, kann ich es absolut weiterempfehlen.

Welche Alternativen gibt es zu WordPress

In diesem Artikel möchte ich allerdings auf ein paar Alternativen zu WordPress eingehen. Wichtig ist natürlich der Ausgangspunkt, welche Art Website man erstellen möchte:

  • Webvisitenkarte
  • statische Website
  • dynamische Website
  • Blog
  • Online-Shop
  • Forum

Da die Anforderungen natürlich bei den verschiedenen Website-Typen sehr stark abweichen, möchte ich Ihnen hier die WordPress-Alternativen nennen.

Webvisitenkarte

Eine Webvisitenkarte ist eine sehr einfach gehaltene und kleine Website, die hauptsächlich zur Anzeige der Kontaktdaten und eventuell noch der Öffnungszeiten dient. Sie besteht in der Regel aus zwei Seiten:

>> Startseite und Impressum

Natürlich kann man das mit WordPress umsetzen, allerdings ist das CMS fast zu mächtig für eine so kleine Seite. Als Alternative zu WordPress empfehle ich eine Webvisitenkarte selbst in HTML und CSS zu erstellen, da sich der Aufwand in Grenzen hält und man absolute Flexibilität hat.

statische und dynamische Website

Die klassische Website ist das, was man im Internet am Häufigsten vorfindet. Noch vor ein paar Jahren war WordPress dafür noch nicht geeignet und man musste auf Alternativen zurückgreifen. Mittlerweile hat sich WordPress allerdings sehr stark weiterentwickelt, so dass es nicht nur für Blogs sondern auch für die Erstellung von Websites geeignet ist.

Wenn die Website allerdings sehr umfangreich ist und es viele verschiedene Bereiche/Kategorien gibt, in die die Beiträge eingeteilt werden sollen, ist WordPress damit etwas überfordert. Hier heißt die beste WordPress-Alternative Joomla. Joomla ist perfekt für einfache und umfangreiche Webseiten geeignet und lässt sich Modular erweitern, wenn man zusätzliche Funktionen benötigt.

Eine weitere Alternative wäre Typo3. Allerdings ist dieses CMS sehr kompliziert und meiner Meinung nach nur für wirklich extrem große und umfangreiche Websites geeignet.

einen Blog betreiben

Wenn Sie einen Blog betreiben, gibt es meiner Ansicht nach keine Alternative zu WordPress. Denn genau das ist die Stärke des Systems. Natürlich könnte man alternativ auch Joomla als Blogsystem betreiben, was auch wunderbar funktioniert. Allerdings bietet WordPress für Blogger genau die Funktionen und Möglichkeiten, die man braucht.

Online-Shop

Für einen Online-Shop ist WordPress ganz klar nicht geeignet. Dafür wurde das CMS nicht erstellt und hat auch keine Stärken in diesem Bereich. An dieser Stelle sprechen wir jetzt nicht von einer WordPress-Alternative, denn hier braucht man definitiv ein anderes System. Hier empfehle ich ganz klar Systeme von Anbietern wie HostEurope oder 1&1. Bei einem Online-Shop hat die Sicherheit oberste Priorität. Wenn man also in diesem Bereich nicht Top-Fit ist, dann sollte man die Wartung & Aktualisierung nicht selbst machen und sich solchen Cloud-Lösungen bedienen.

Forum betreiben

Hier stellt sich die Frage, ob Sie nur ein Forum betreiben möchten oder ob das Forum als zusätzliche Komponente auf der Website oder auf dem Blog aktiv sein soll. Wenn Sie Forum und Blog kombinieren möchten, dann empfehle ich Ihnen, bei WordPress zu bleiben und ein entsprechendes Forum-Plugin zu nutzen. Alternativ gilt dasselbe für Joomla. Wenn Sie Joomla für die Website einsetzten, dann können Sie zusätzlich eine Forums-Erweiterung installieren.

Wenn Sie jedoch ein Stand-Alone Forum betreiben, lautet die WordPress-Alternative vBulletin. Diese Forumssoftware ist zwar nicht kostenlos, dafür aber das Beste was Sie derzeit am Markt bekommen. Die Installation und Konfiguration ist zwar etwas kompliziert, dafür bietet es Ihnen wirklich sehr viele Möglichkeiten.

Fazit – WordPress oder alternatives CMS nutzen

WordPress hat in vielen Bereichen die Nase ganz klar vorne, auch wenn Sie jetzt viele Alternativen kennen gelernt haben. Wenn Sie einen Blog betreiben, gibt es wie schon erwähnt keine bessere Alternative zu WordPress. Für alle anderen Anwendungsgebiete haben Sie jetzt die nötigen Informationen bekommen, damit Sie sich für die beste Alternative oder doch für WordPress entscheiden können.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments