1

WordPress 3.7 und 3.8

Die meisten WordPress-Nutzer werden sich jetzt freuen. Noch in diesem Jahr (2013) wird es 2 neue WordPress-Versionen geben. Erst vor ein paar Tagen hat das Entwicklerteam bekanntgegeben, dass in 2013 die Version 3.7 und 3.8 erscheinen wird.

Die voraussichtlichen Termine sind folgende:

  1. WordPress 3.7: Veröffentlichung im Oktober (voraussichtlich)
  2. WordPress 3.8: Veröffentlichung im Dezember (voraussichtlich)

Die Beta-Version von 3.7 steht bereits zum Download zur Verfügung. Eine Beta-Version sollte jedoch niemals produktiv eingesetzt werden. Diese Version ist lediglich zum Testen gedacht. Gerade für Entwickler von Plugins ist das wichtig, um bestehende Plugins auf Kompatibilität zur neuen Version zu testen.

In WordPress 3.7 soll der Administratorbereich aufgeräumt und übersichtlicher gestaltet werden. Ich habe die Beta-Version noch nicht installiert, bin aber schon einmal gespannt, was das Update bringen wird.

Mit der Version 3.8 werden vor allem sicherheitsrelevante Themen behandelt. Da WordPress mittlerweile das beliebteste CMS weltweit ist, sind natürlich einige Sicherheitslücken bekannt und es besteht ein gewisses Bedrohungsszenario. Daher freue ich mich schon sehr auf die neue Version, denn Sicherheit hat oberste Priorität.

Ein paar wichtige Eckpunkte zum Thema WordPress-Sicherheit

  • sicheres Passwort
    Verwenden Sie immer sichere Passwörter. Das gilt für den Administratorbereich, dem FTP-Passwort und auch dem Datenbankpasswort. Ein sicheres Passwort sollte mindestens 13 Stellen lang sein und aus einer Kombination von Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen
  • komplexer Benutzername
    Bitte verwenden Sie keinen Benutzernamen wie “admin” oder “administrator”. Das ist leicht zu erraten und gerade bei BruteForce-Attacken wird mit diesen Benutzern versucht, Zugriff zum Backend zu erhalten.
  • regelmäßige Datensicherung
    Dazu aber im nächsten Punkt etwas mehr Infos…
  • Plugin “Antispam Bee” installieren
    Dieses Plugin erkennt SPAM-Kommentare und sortiert diese gekonnt aus. Bei meinen Blogs werden SPAM-Kommentare fast zu 100% erkannt. Das spart Arbeit und die Gefahr, über diesen Weg Schadcode einzubinden wird sehr stark reduziert.

Datensicherung

Bleiben wir gleich beim Thema Sicherheit. Es ist sehr wichtig und ich empfehle Ihnen, Updates zeitnah zu installieren. Dadurch schließen Sie Sicherheitslücken und profitieren sofort von neuen Funktionen und auch Fehlerbereinigungen.

Wichtig ist, dass Sie vor und nach einem Update eine Datensicherung durchführen. In WordPress können Sie Updates kinderleicht einspielen. Trotzdem kann es bei jeder Aktualisierung zu einem Fehler kommen. Daher müssen Sie vorab unbedingt alle Dateien und auch die Datenbank sichern. Zusätzlich empfehle ich Ihnen, auch nach dem Update eine Sicherung durchzuführen.

WordPress-Update durchführen

Ein Update einzuspielen, ist sehr einfach. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Systemupdate handelt, oder ein Plugin upgedatet werden soll. In folgendem Artikel erkläre ich Ihnen, wie Sie ein Update korrekt durchführen:

Link: WordPress-Updaten

Stop, 2 Dinge noch:

  1. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen Like sehr freuen.
  2. Wie handhaben Sie es mit den Updates, spielen Sie diese regelmäßig ein? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen!
Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments