Streetspotr – Minijobs für unterwegs

Streetspotr ist ein noch relativ junges Unternehmen, das Ihnen ermöglicht, Microjobs (kleine Aufgaben) in der Nähe zu erledigen. Sie können damit also von Unterwegs Geld verdienen. Derzeit ist dies in den DACH-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Voraussetzung ist ein Smartphone (Android oder iPhone), damit man bei Streetspotr mitmachen kann.

Hierbei handelt es sich vom Prinzip um eine wirklich sehr interessante Sache. Vorweg möchte ich allerdings erwähnen, dass es sich um relativ kleine Summen handelt, die man bei Streetspotr verdienen kann.

Grundgedanke ist die Erledigung von Minijobs, wie zum Beispiel das Fotografieren von Speisekarten, Adressen verifizieren und Straßeninformationen überprüfen. Es handelt sich also um sehr einfache Aufgaben, die schnell erledigt werden können. Durch ein Foto, das online über das Smartphone verschickt wird, wird der Job erledigt. Es sind also kleine Aufgaben, die beim Weg in die Arbeit, ins Fitnessstudio oder zu Freunden nebenbei erledigt werden können.

Die verfügbaren Jobs werden auf einer Karte dargestellt. Für manche „etwas höherwertige Jobs“ muss man zuvor einige einfache Jobs erledigt und eine gewisse Punktzahl erreicht haben. Diese nicht durchführbaren Jobs (werden Spots genannt) werden mit einem roten Schloss auf der Karte dargestellt. Grundsätzlich können Sie täglich unbegrenzt viele „Spots“ bei Streetspotr annehmen und erledigen. Für die Durchführung haben Sie nach Annahme der Aufgabe meistens 24 Stunden Zeit.

Wie kann man bei Streetspotr mitmachen

Die Teilnahme ist eigentlich ganz einfach. Als erstes registriert man sich kostenlos unter www.streetspotr.com mit seinem PC oder Smartphone. Voraussetzung ist, dass man 18 Jahre alt ist. Man benötigt ein Smartphone (Android oder iPhone mit integrierter Kamera und einem Internetzugang). Damit Ihnen die Erträge ausbezahlt werden können, benötigen Sie zusätzlich noch ein PayPal-Konto.

Wie kann ich Aufträge bei Streetspotr vergeben

Natürlich können Sie bei Streetspotr auch Aufträge vergeben, die von aktiven Mitgliedern dann erledigt werden können. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Sie schreiben einen Job aus
  2. Ihr Crowd (ist derjenige, der den Job ausführt) erledigt die Aufgabe
  3. Sie überprüfen den Job
  4. Abrechnung erfolgt über Streetspotr

Diese Art von Outsourcing, hier Crowdsourcing genannt, ist natürlich nur für spezielle Aufgaben geeignet. Dafür können Sie Aufgaben sehr schnell und günstig von den Crowds erledigen lassen.

Ob dieses Business nun für Sie interessant ist, müssen Sie selbst entscheiden. Ein Blick auf die Website von Streetspotr lohnt sich auf alle Fälle, um einen kleinen Einblick in diese Thematik zu bekommen.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Erfahrungen zu Streetspotr!

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments