Social-Media im WordPress-Blog nutzen

Soziale Netzwerke haben sich schon längst im World Wide Web durchgesetzt. Menschen verbringen ihre Zeit teilweise stundenlang in Facebook, Google+ und co. Auch auf Blogs und Webseiten sind Social Media Inhalte meist integriert.

Was gefällt, wird geteilt. So lautet das Motto. Das gefällt wiederum Google, denn geteilte Inhalte sind in der Regel gute Inhalte. Für Ihr Ranking ist das sehr positiv und zusätzlich erreichen Sie durch das Teilen in sozialen Netzwerken eine höhere Reichweite und einen besseren Bekanntheitsstatus.

Machen Sie das Teilen dem Besucher so einfach wie möglich. Binden Sie unter jedem Beitrag die wichtigsten Social-Media Buttons ein:

  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Evtl. XING

Weniger ist mehr. Überfordern Sie Ihren Besucher nicht mit duzenden Buttons, die meisten davon werden eh nicht genutzt. Wichtig sind die gerade genannten, denn diese haben auch wirklich eine Bedeutung und bringen Ihnen Likes.

Google liebt es natürlich, wenn das hauseigene Produkt Google+ aktiv genutzt wird. Dementsprechend ist der Google+ Button von enormer Bedeutung. Zusätzlich können Sie in der Sidebar oder im Footer einen Link zu Ihrem Google+ Profil hinterlegen, damit Ihre Besucher die Möglichkeit haben, Ihnen unter Google+ zu folgen. Natürlich können Sie das auch für weitere Netzwerke machen.

Social-Media Plugins für WordPress

Für WordPress gibt es sehr viele Social-Media Plugins. Um Ihnen die Entscheidung etwas leichter zu machen, möchte ich Ihnen ein paar Plugins vorstellen:

Wichtig ist, dass Sie Ihre Website nicht mit Buttons vollstopfen und übertrieben gesagt 8 Plugins dafür installieren. Das ist schlecht für die Ladezeit und Sie nerven damit Ihre Besucher. Übertreiben Sie es also bitte nicht und setzen Sie dieses Werkzeug gezielt ein.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments