Internetmarketingtrends 2013

Das Jahr 2013 ist noch sehr jung und ich hoffe, dass Sie das Jahr 2012 erfolgreich abschließen konnten und all Ihre Ziele erreicht haben.

Sicher haben Sie sich auch schon über 2013 Gedanken gemacht, welche Projekte Sie angehen und welche Trends es heuer im Bereich Internetmarketing geben wird.

Die Erfahrung zeigt, dass viele das Wort Trend und Hype zu sehr gleichstellen. Ein Trend führt sich über Jahre hinweg und entwickelt sich stetig. So möchte ich in diesem Artikel auf gewisse Punkte eingehen, die sich im letzten Jahr schon bezahlt gemacht haben und auch ganz sicher in 2013 ein großes Thema sind. Dabei ist es völlig egal, ob es die Themen (wie z.B. E-Mail Marketing) schon seit Jahren massiv eingesetzt werden.

Vielleicht habe ich da eine etwas andere Ansicht als viele andere, aber ich denke das man nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden muss. Dazu kann ich Ihnen ein gutes Beispiel geben:

Ich bin Skilehrer und Skitrainer, habe also 2 sehr gute Ausbildungen für den Skisport und habe auch schon über mehrere Jahre eine Jugend-Rennmanschaft für Riesenslalom und Slalom trainiert (nur ehrenamtlich in einem Verein). Ich kann also behaupten, dass ich weiß, wie man das Skifahren lehrt und vor allem wie man sportlich fährt. Trotzdem ist es so, dass ungefähr jedes zweite Jahr ein neuer Skilehrplan veröffentlicht wird, an den man sich halten sollte (neue Methodik, usw….). Was aber immer gleich geblieben ist: Wir fahren mit 2 Ski, 2 Stöcken von oben nach unten und nicht anders.

Natürlich macht es Sinn, die Methodik bei neuen Erkenntnissen zu verbessern. Das heißt aber nicht, dass sich alles um 180 Grad dreht und alles was man bis jetzt so gemacht hat, falsch ist. Das wollte ich mit diesem doch sehr ungewöhnlichen Beispiel zeigen.

Rückblick auf das Internetmarketingjahr 2012

So, aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema. Aber bevor ich auf die Trends für das Jahr 2013 eingehe, einen kurzen Rückblick, was 2012 so geschah.

Für mich persönlich war es ein sehr erfolgreiches Jahr. Im dritten Jahr meiner Internetmarketing-Laufbahn konnte ich mich endlich vollständig Selbstständig machen und kann jetzt voller Elan und mit maximal freier Zeiteinteilung ins neue Jahr starten.

Einen großen Aufschrei machte Google 2012 mit seinen beiden Updates Panda und Penguin. Diese Updates haben viele Rankings total durcheinandergewirbelt. Viele Webseitenbetreiber verloren TOP-10 Rankings und fanden sich erst jenseits der 100 wieder. Diese Auswirkungen haben auch für einige in der Internetmarketingbranche  stark gespürt.

2012 war das Jahr der Webinare. Das hat Ende 2011 glaube ich schon angefangen und letztes Jahr wurde daraus ein riesiger Hype. Es vergeht keine Woche, in der man keine Einladung zu einem Webinar bekommt. Und das hat auch seinen guten Grund, denn Webinare bieten echt Mehrwert und im Anschluss kann man Fragen stellen und auch die Fragen der anderen Teilnehmer sehen. So bekommt man einen noch besseren Einblick über das vorgestellte Thema. Zudem funktioniert der Verkauf über Webinare sehr gut.

Ich gehe davon aus, dass auch 2013 viele Webinare abgehalten werden. Meiner Meinung nach spielen 2013 folgende Punkte eine große Rolle:

Mobile Marketing

Der Trend, dass immer mehr Smartphones verkauft werden, setzt sich weiter fort. Demnach sollte sich jeder Gedanken darüber machen, ob der mobile Markt für einen interessant ist. Wenn ja, dann ist die Website ein sehr wichtiger Punkt. Auch von einem Smartphone sollte die Website fehlerfrei und gut sichtbar aufgerufen werden. Am besten Sie testen das gleich mal bei ihrer Website. Gerade wenn Sie auch lokal präsent sind, ist das enorm wichtig.

Kurzes Beispiel dazu: Sie sind in einer Stadt und suchen nach einem Café oder einem Restaurant. Heutzutage nimmt man sein Smartphone in die Hand und man sucht unter Google nach den nächstgelegenen Standorten. Google zeigt das ja mittlerweile sehr schön an. Das nur als kleines Beispiel dafür, dass man sich über den mobilen Markt wirklich Gedanken machen sollte. Denn im Jahr 2012 wurden bereits mehr Smartphones als PC’s verkauft

Content ist King

2012 gab es einige krasse Updates von Google. Das Goolge-Panda- und Penguin-Update. Das hat viele Rankingpositionen von Webseiten und Blogs total durcheinander gewürfelt. Viele Seitenbetreiben haben dabei kostbare Rankingplätze verloren.

Backlinks werden zunehmend unwichtiger und schlechte Nachbarschaft ist unter anderem auch mit diesen beiden Google-Updates stark bestraft wurden. Waren früher Backlinks entscheidend, ist es heute der Content auf der Website.

Google liebt es, wenn Sie regelmäßig neue Blogartikel erstellen. Diese sollten natürlich sinnvoll sein und Mehrwert bieten.

AFOMA – die Akademie für Online-Marketing

AFOMA wurde Anfang 2012 von Mario Schneider gegründet. Auf dieser noch sehr jungen Plattform gibt es viele kostenlose Artikel und Video-Schulungen im Bereich Online-Marketing. Nach kostenloser Anmeldung kann man das Forum, indem sich auch viele Experten befinden nutzen und sogar Prüfungen ablegen und dabei sein Wissen zu testen.

Seit Dezember 2012 gibt es ein AFOMA-Bloggerteam. Hier wurden Spezialisten ausgewählt, die regelmäßig Artikel schreiben und veröffentlichen. Ich bin auch im Kreise des Bloggerteams und schreibe in regelmäßigen Abständen interessante Artikel. Es lohnt sich in jedem Fall, mal bei AFOMA vorbeizuschauen und sich kostenlos zu registrieren. Sie profitieren von exzellentem Fachwissen und lernen von den Profis der Szene. Selbst ich habe in AFOMA noch sehr viel Neues gelernt. Diese Plattform wird sich weiter stark entwickeln und es wäre schade, wenn Sie nicht mit dabei wären.

Mit Sicherheit gibt es noch viele weitere Trends und neue Möglichkeiten, die ich jetzt nicht genannt habe. Für mich waren diese Punkte sehr wichtig und ich werde mich auch sehr stark darauf konzentrieren.

Ich freue mich sehr über einen Kommentar und Ihre Meinung, welche Trends denn in 2013 eine Rolle spielen.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments