Internetmarketer und das Thema „Sicherheit“

Als selbstständiger Internetunternehmer (Internetmarketer) kommt früher oder später das Thema „Sicherheit“ auf dich zu. Aus Gesprächen mit vielen Kollegen habe ich gemerkt, dass sich viel zu wenige mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen.

Vorab möchte ich dir eine Frage stellen: Was ist los, wenn deine Festplatte von heute auf morgen den Geist aufgibt und Du keine Datensicherung hast?

Dann sind all deine Daten weg und Du hast wahrscheinlich ein großes Problem. In diesem Artikel möchte ich dich auf ein paar sehr wichtige Aspekte zum Thema „Sicherheit für Internetmarketer“ aufklären. Wahrscheinlich kennst Du diese kleinen Risiken bereits, bist dir aber vielleicht nicht ganz bewusst darüber, welche Auswirkungen sie haben können.

Risiko senken und Sicherheit erhöhen

Im Gegensatz zu vielen Kollegen und Geschäftspartnern war mit dieses Thema schon immer wichtig und ich wollte die Risiken möglichst klein halten. Daher habe ich mich von Beginn meiner Selbstständigkeit mit dem Thema Sicherheit beschäftigt. Viele denken nämlich, dass es total aufwändig ist, eine regelmäßige Datensicherung und ähnliches zu betreiben. Dieser Aussage möchte ich ganz klar widersprechen. Denn mit einem klaren Konzept und einer guten Organisation kannst Du die Sicherheit erhöhen und das Risiko minimieren.. und das bei einem ganz geringen Zeiteinsatz.

Folgende 5 Risiken solltest Du als Internet-Unternehmer unbedingt minimieren:

Datensicherung
Das ist der wohl wichtigste Punkt überhaupt. Im Optimalfall hast Du eine gute Datenstrutkur, die Du einfach auf eine externe Festplatte speichern kannst. Ich empfehle dir 2 externe Festplatten, die Du zur Datensicherung verwendest. Eine kannst Du immer sicher in einem Tresor oder Bankschließfach aufbewahren. Ich empfehle dir einmal pro Woche eine Datensicherung zu machen. Die beiden externen Festplatten solltest Du mindestens 1x pro Monat austauschen.

Mit dieser Lösung hast Du immer eine Datensicherung, eine davon sogar sehr sicher verstaut. Im schlimmsten Fall gehen dir 1 Monat Daten verloren. Auf diese Weise kannst ohne großen Aufwand eine Datensicherung durchführen und erhöhst damit deine eigene Internetmarketer-Sicherheit.

WordPress Datnsicherung (Backup) durchführen.

E-Mail Abonnenten
Viele sagen, das Geld liegt in der Liste. Ich bin derselben Meinung und daher solltest Du deine Abonnenten regelmäßig sichern. Auch wenn dein E-Mail Marketing-Provider selbst Sicherung der Daten durchführt. Ich sichere meine E-Mail Abonnenten einmal pro Monat. Das gibt mir zusätzliche Sicherheit und ich bin Herr meiner Daten. Ich empfehle dir, das selbe zu tun. Stell dir einfach mal vor, deine ganzen mühevoll gesammelten E-Mail Adressen sind auf einmal weg. Denn auch Du könntest einmal einen Fehler machen, und diese versehentlich löschen.

E-Mail Liste
E-Mail Archivierung ist immer wieder ein Thema, das in den Internet-Marketing-Medien erscheint. Wirklich ernst nehmen, tut es aber fast niemand. Dabei ist es mit den heutigen E-Mail Providern mehr als nur einfach. Ganz egal, ob Du Outlook, GMail, GMX oder einen anderen Dienst nutzt. Anstelle bearbeitete E-Mails zu löschen kannst Du diese in einen neuen Ordner (z.B. Posteingang bearbeitet) verschieben. Manche Anbieter stellen dir sogar ein Archiv zur Verfügung, wo Du deinen E-Mails archivieren kannst.

Webserver-Sicherung
Oh, auch das vergessen oder vernachlässigen viele Internet-Unternehmer. Dabei sind die eigenen Webseiten ja das wichtigste Medium überhaupt. Ohne eine funktionierende Website bricht das Business schnell zusammen und Du hast ein großes Problem. Da ist es dann egal, ob ein eigener Fehler, ein kaputtes Plugin oder Hackingangriff dafür verantwortlich war.

Genau aus diesem Grund solltest Du deinen Webserver (also die Daten und die Datenbank) regelmäßig sichern. In folgendem Artikel gebe ich dir dazu noch weitere Informationen.

WordPress-Sicherheit
Um das Hackingrisiko deiner WordPress-Website so gering wie möglich zu halten, solltest Du in WordPress bestimmte Sicherheitsvorkehrungen treffen. Hier ein paar Beispiele, wie Du die WP-Sicherheit erhöhen kannst:

  • Sicherer Benutzername
  • Sicheres Passwort
  • Anzahl möglicher Loginversuche eingrenzen
  • Datensicherung machen
  • Updates einspielen

Link: weitere Infos zum Thema „WordPress-Sicherheit“

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments