Google Webmastertools – Links für ungültig erklären

In diesem kurzen Blogartikel möchte ich Ihnen einen kleinen aber dennoch sehr interessanten Tipp zeigen. Google bietet Ihnen seit einiger Zeit die Möglichkeit, Links die auf Ihre Website verweisen für ungültig zu erklären.

Gerade durch die Google-Updates Panda und Penguin im Jahr 2012 haben sich die Rankings und auch die Rankingfaktoren etwas (und bei manchen sehr stark) verschoben. Früher wurden von SEO’s hauptsächlich Backlinks gesetzt. Oft wurde dabei allerdings nicht auf Qualität geachtet und nur auf die Masse geschaut.

Webmastertools – für jeden Webmaster ein MUSS

So wurden auch auf dubiosen Linkseiten Backlinks gesetzt. Durch die vergangenen Google-Updates werden vom Google-Crawler dubiose Webseiten und Linkfarmen besser erkannt und noch genauer inspiziert. Diese Websites werden abgestraft und verlieren an Bedeutung. Wenn nun von dieser Seite ein Backlink auf Ihren Blog gesetzt wurde, ist das natürlich schlecht für Sie.

Daher bietet Ihnen Google in den Google-Webmastertools die Möglichkeit, diese Links auszuschließen. Diesen Punkt finden Sie aktuell noch nicht über das Menü, nutzen Sie dazu folgenden Link:

https://www.google.com/webmasters/tools/disavow-links-main

Unter dem Menüpunkt “Zugriffe >> Links zu Ihrer Website” können Sie alle Backlinks ansehen, die auf Ihre Seite verweisen. Wenn Sie hier seltsame Links finden, können Sie diese zukünftig von der Google-Bewertung Ihrer Seit ausschließen.

Erstellen Sie dazu eine Textdatei, in der Sie pro Zeile eine Domain steht.

Gehen Sie allerdings vorsichtig und sehr aufmerksam mit dieser Vorgehensweise um, damit Sie mit diesem Tool keinen Schaden anrichten.

Oliver Pfeil
 

Mein Name ist und ich bin selbstständiger Internetmarketer. Meine Fachgebiete sind Wordpress, Online-Marketing und Trafficgenerierung. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit meinen Artikeln helfen kann.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments